Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Spielplatz der Abenteurer
Lokales Potsdam Spielplatz der Abenteurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.06.2015
Der Abenteuerspielplatz „Blauer Daumen“ ist neu eröffnet. Quelle: .Foto: B.G.
Anzeige
Babelsberg

Rückwärts in die Pedale treten, aber vorwärts fahren – das ist echt eine Herausforderung. Aber ebenso ein Riesengaudi, wie man am Samstag zur Neueröffnung des Abenteuerspielplatzes „Blauer Daumen“ in der Aue erleben konnte. Eigentlich hatte der Platz schon Ende April die Saison beginnen sollen, doch Mitte April vernichtete ein Feuer mehrere selbstgezimmerte Hütten. Vermutlich hatten sich die Flammen einer Feuerschale selbstständig gemacht; ein polizeiliches Ermittlungsergebnis ist noch nicht bekannt.

Reichlich hundert Besucher kamen zur verspäteten Eröffnung, darunter mehr als 60 Kinder. Sie : Spaß. Und den gab’s trotz der Regenschauer reichlich. Beim Kistenklettern etwa erklomm ein Junge 18 Kisten, ehe der Turm unter ihm zusammenkrachte; den schwindelfreien Burschen bewahrte ein Halteseil vor dem tiefen Fall. Auf echten Stelzen konnten die Kinder ihr Gleichgewicht zeigen oder auf Büchsenstelzen laufen; die sind nur so hoch wie die High-Heels krasser Damenschuhe. Völlig wettbewerbsbefreit wurde mit Bogen geschossen und die Hüfte geschwungen in Riesen-Hula-Hoop-Reifen. Synchron-Gefühl war nötig bei den Gruppen-Skiern, auf denen fünf Kinder zugleich stehen und laufen können, falls keiner aus der Reihe fällt.

Die Ersten fingen indes schon an mit dem Baumentrinden, denn echte Stämme bilden die tragenden Ecken der künftigen Spielplatzhäuser, in denen man auch übernachten kann, wenn sie mal fertig sind. Die Stämme werden geteert und die Erde eingegraben, um dann mit Brettern beplankt zu werden. „Das“, so Sozialarbeiter Thomas Fibian, schaffen die Kids schon ganz allein.“ Konstruktive Hilfe leisten müssten die Erwachsenen eher bei den Zwischenböden und Dächern. Im Juli soll es zwei Hüttenübernachtungen geben, vom 11. auf den 12. und vom 29. auf den 30. August. Falls es da doch mal regnen sollte, wären Reservezelte angebracht, empfiehlt Fibian. Kinder von 8 bis 14 Jahren sind willkommen, wer jünger ist, braucht erwachsene Begleitung.

Wo alles ringsum aus Holz gebaut wurde, ist höchste Vorsicht angesagt beim Umgang mit Feuer. Die Flammen einer Feuerschale sollen Mitte April auf die Bauten des Spielplatzes übergegriffen haben. Quelle: R. Budweth

Eigentlich hatte der Platz schon am 25. April in die 2015er Saison starten sollen, doch ein Brand zur Monatsmitte verhinderte das. Offenbar hatten die Flammen einer Feuerschale auf selbst gebaute Häuser übergegriffen.

Seit dem 1. Juni 2014 ist die Berliner Stiftung SPI (Sozialpädagogisches Institut) „Walter May“ Träger des Spielplatzes In der Aue 57. Die Insolvenz des Diakonischen Werkes Potsdam als früherem Träger machte den Wechsel nötig.

Mehr Informationen unter www.abenteuerspielplatz-potsdam.de oder abenteuerspielplatz@stiftung-spi.de.

Der Platz hat geöffnet von Mittwoch bis Samstag, 14 bis 18 Uhr. Donnerstags von 16 bis 18 Uhr ist das gemeinsame Kochen und Essen angesagt, Freitags von 14 bis 18 Uhr das Eltern-Kind-Café. Der familienfreundliche Samstag findet von 14 bis 18 Uhr statt. Schulklassen, Hort- und Kita-Gruppen können auch vormittags kommen; sie melden sich unter der Telefon-Nummer 0171/7195178 an. Auch Kindergeburtstagsfeiern sind machbar. Bis Ende September ist der Platz in Betrieb, betreut durch zwei Mitarbeiter des SPI.

Von Rainer Schüler

Potsdam Ex-Verfassungsrichter Matthias Dombert wird neuer Chef - Garnisonkirche: Führungsspitze wechselt

Eigentlich hatte Ex-Oberst Burkhart Franck die Führung der Fördergesellschaft zum Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche nach dem Abgang von Johann-Peter Bauer nur ein Jahr lang übernehmen wollen. Es wurden drei, weil sich kein anderer fand. Nun tritt Ex-Verfassungsrichter Matthias Dombert das Amt an.

24.06.2015
Potsdam Potsdamer halten an der guten Sitte des Trinkgeldes für Handwerker fest - Potsdamer legen bei Handwerkern einen Taler drauf

Bekommen Handwerker heute noch ein Trinkgeld? Ältere Kunden halten an dieser Sitte fest, weil sie es so gewöhnt sind, sagt die Branche. Für jüngere Leute gilt die Leistung mit der Rechnung als entlohnt. Doch mehr als der kleine Obolus am Rande zählt für die Handwerker das Lob zufriedener Auftraggeber.

20.06.2015
Potsdam-Mittelmark Dramatisch verändertes Umfeld: Adam & Ziege hören auf - Brandenburgs Porzellanmanufaktur schließt

Sie haben sich mit ihren kunst- und humorvollen Porzellankollektionen weltweit einen Namen gemacht, jetzt hören sie auf. Adam & Ziege, Brandenburgs einzige Porzellanmanufaktur, stellt zum Jahresende die Produktion ein. Der Stahnsdorfer Betrieb hatte in den vergangenen zwei Jahren mit einem dramatisch veränderten Umfeld zu kämpfen.

20.06.2015
Anzeige