Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spitzen-Deko auf dem Blauen Lichterglanz

Potsdams schönste Weihnachtsstände Spitzen-Deko auf dem Blauen Lichterglanz

Tausende schlendern dieser Tage über den Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“. Unter den vielen Buden ragen drei durch ihre pfiffige Dekoration heraus. Die AG Innenstadt hat die Händler für ihren Einfallsreichtum jetzt gewürdigt.

Potsdam Brandenburger Straße 52.4002488 13.0535164
Google Map of 52.4002488,13.0535164
Potsdam Brandenburger Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Brennendes Auto auf dem Schulhof

Deko-Sieger wurde der Stand von Celina Spindler und Lesley Maatz.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Sie sehen den Weihnachtsmarkt vor lauter Buden nicht? Die AG Innenstadt hilft und hat jetzt die drei schönsten Stände auf dem „Blauen Lichterglanz“ auf der Brandenburger Straße gekürt.

Die siegreichen Standbesitzer haben eine Urkunde und zusätzlich einen City-Geschenk-Gutschein im Wert von 100 Euro erhalten. Unabhängig davon lohnt sich ein Besuch auf dem Markt allemal.

Potsdams größter Weihnachtsmarkt hat heute wieder ab 11 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der schönste Mutzenstand ist vor Karstadt zu finden

Der schönste Mutzenstand ist vor Karstadt zu finden.

Quelle: Christel Köster
„Bonbons und Süßes Stewing“ an der Ecke zur Jägerstraße bekam den Preis in der Kategorie Süßwaren

„Bonbons und Süßes Stewing“ an der Ecke zur Jägerstraße bekam den Preis in der Kategorie Süßwaren.

Quelle: Christel Köster

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
8960fd66-3a20-11e7-9e9d-6eb3bfd7f061
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam