Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Sportlicher Klassikauftakt zum Stadtwerkefest

Verspätung durch Unwetterwarnung Sportlicher Klassikauftakt zum Stadtwerkefest

Derzeit steht alles im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft. Das zeigt auch der Auftakt des Stadtwerkefestes in Potsdam – etwa, wenn am Klassikabend Beethovens 5. Sinfonie zum Fußballmatch wird. Die Norddeutschen Philharmoniker aus Rostock eröffneten das nunmehr 16. Stadtwerkefest mit einer Stunde Verspätung wegen einer Unwetterwarnung.

Voriger Artikel
Die Sprache der Musik verstehen alle
Nächster Artikel
Kinder wünschen sich Detektivstation

Auftakt des Stadtwerkefestes 2016 in Potsdam.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Das Stadtwerkefest 2016 ist am Freitagabend mit einer Stunde Verspätung und einem beeindruckenden Klassikabend eröffnet worden. Grund für die kurzfristige Änderung im Programm war die Sicherheit der Besucher. Eine Schlechtwetterfront zog gegen 20 Uhr über Potsdam – der Wetterdienst hatte sogar über eine Unwetterwarnung informiert.

Zu Beginn des Auftaktes war die Schlechtwetterfront bereits fort

Zu Beginn des Auftaktes war die Schlechtwetterfront bereits fort. Die Besucher konnten den Abend genießen.

Quelle: Christel Köster

Um 21 Uhr war es dann endlich so weit. Wie sportlich Musik klingen kann, zeigten die Norddeutschen Philharmoniker aus Rostock beim Klassikabend des 16. Potsdamer Stadtwerkefestes. Unter Leitung von Nicholas Milton wurde etwa der erste Satz aus Beethovens 5. Sinfonie zum Fußballmatch. Und Mezzosopranistin Takako Onodera sang die Klassiker der Fußballfans.

Takako Onodera und Nicholas Milton auf der Bühne

Takako Onodera und Nicholas Milton auf der Bühne.

Quelle: Christel Köster

Am Sonnabend kommen ab 16 Uhr Pop-Freunde auf ihre Kosten. Um 22 Uhr wird Hauptact Carlos Santana die Bühne am Neuen Lustgarten rocken. Sonntag ab 14 Uhr lockt das Familienfest.

Alle wichtigen Infos zum Programm gibt es hier>>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg