Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sprayer auf frischer Tat erwischt
Lokales Potsdam Sprayer auf frischer Tat erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 01.11.2015
Beamte im Einsatz. Quelle: dpa
Potsdam

Nach einem Bürgerhinweis konnte am Samstagmorgen in der Wilhelm-Staab-Straße ein Graffitisprayer gestellt werden. Der 39-jährige Mann, der schon einschlägig polizeilich bekannt ist, beschmierte mit roter und brauner Farbe mehrere Häuserfassaden und Mülltonnen. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Gegen den Mann aus Potsdam wurden mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Potsdam: VW Touran gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten eine blauen VW Touran, P-LJ 972, vom öffentlichen Parkplatz im Hubertusdamm. Der Fahrzeughalter bemerkte den Diebstahl am Samstagmorgen und informierte die Polizei. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Fahrzeugs.

Drewitz: Stein gegen Eis-Café geschleudert

Unbekannte warfen in der Nacht zu Freitag einen Stein gegen die Schaufensterscheibe eines Eis-Cafés der Konrad- Wolf-Allee. Die Scheibe am Eingang des Ladens wurde erheblich beschädigt. Motive für die Tat sind nicht bekannt. Der oder die Täter versuchten auch nicht, in das Geschäft einzubrechen. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.


Babelsberg: Betrunkene Autofahrerin kollidiert mit Auto auf der Nuthestraße

Eine 30-Jährige befuhr am Freitagnachmittag mit ihrem Seat die Nuthestraße in Fahrtrichtung Potsdam-Zentrum. Beim Fahrspurwechsel übersah sie ein neben ihr fahrendes Auto, das von einem 40-Jährigen gesteuert wurde. Bei der Kollision entstand Sachschaden an beiden Wagen. Die Seatfahrerin war nach Polizeiangaben stark alkoholisiert. Ein Test ergab 2,87 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Michendorf: Spektakulär – Einbrecher flüchten im Auto über Golfplatz Seddiner See

Ein Nachbar verständigte am Samstag gegen 22 Uhr die Polizei, weil er zwei Personen im Nachbarhaus bemerkt hatte. Außerdem teilte der Nachbar mit, dass vor dem Haus in der Lehnmarke ein Fahrzeug stehe, das da nicht hingehöre. Die Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren und nicht zum Fahrzeug gehörten. Beim Eintreffen der Beamten flüchteten die Personen im Wagen über den Golfplatz. Obwohl die Polizei die Flüchtenden verfolgte und sogar ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, blieben die Einbrecher verschwunden. Sie waren in das Einfamilienhaus eingedrungen und hatten alle Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Was entwendet wurde, kann derzeit nicht gesagt werden.

Töplitz: Kleidercontainer geht in Flammen auf

Zum Brand eines Kleidercontainers wurde die Polizei am Sonntagmorgen über den Notruf informiert. Aus dem Container in der Neu-Töplitzer Straße schlugen bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei die Flammen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Gegenwärtig führt die Kriminalpolizei Ermittlungen zur Brandstiftung durch.

Teltow: Täter brechen Gartenlaube auf

Anwohner einer Kleingartenanlage in der Siegfriedstraße meldeten der Polizei am Samstag zur Mittagszeit den Einbruch in den Bungalow ihres Nachbarn. Unbekannte Täter hatten sich durch Einschlagen einer Scheibe Zutritt verschafft. In der Laube wurden Schränke und Schubladen durchsucht.

Philippsthal: Rucksack aus Auto gestohlen – Polizei warnt vor Unachtsamkeit

Über den Polizeinotruf meldete am Freitagnachmittag die Eigentümerin eines Nissan einen Diebstahl. Unbekannte Täter hatten die Seitenscheibe des Autos, das an der Waldkante unweit des Kreisverkehres an der L 77 abgestellt war, eingeschlagen und entwendeten den im Fahrzeug liegenden Rucksack samt eines Laptops. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Wertgegenstände nicht im Fahrzeug zurückgelassen werden sollten.

Bergholz-Rehbrücke: Ladendieb (76) hatte es auf Pfandflaschen-Etiketten abgesehen

Mitarbeiter eines Supermarkts in der Arthur-Scheunert-Allee erwischten am Freitagvormittag einen Ladendieb auf frischer Tat. Der 76-jährige Mann hatte es jedoch nicht auf die Waren in der Getränkeabteilung des Markts abgesehen, sondern vielmehr auf die auf den Pfandflaschen befindlichen Etiketten. Diese löste er ab und wollte sie entwenden. Wie Mitarbeiter des Supermarkts mitteilten, wurde solch ein Diebstahl in den vergangenen Monaten mehrfach festgestellt. Ob der Mann für mehrere der Diebstähle in Frage kommt, wird durch jetzt ermittelt.

Langerwisch: Mann unter Drogen am Steuer – mit Haftbefehl gesucht

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Samstag in der Straße des Friedens einen Opel Vectra. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer Drogen genommen hatte. Ein Test bestätigte das. Während der polizeilichen Maßnahmen machte der Fahrer falsche Angaben zu seiner Identität. Die Beamten fanden heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrererlaubnis war und zudem ein Haftbefehl gegen ihn vorlag.

Von MAZ-Online

Potsdam Wiederaufbauprojekt in Potsdam - Richtfest für die Kellertorwache

Historiker Willo Göbel und seine Frau Isabel Geigenberger lassen die historische Kellertorwache wieder aufbauen. Jetzt war Richtfest. Im Herbst 2016 will das Paar mit seinen beiden Kindern in das Haus an der einstigen Stadtmauer einziehen.

04.11.2015
Potsdam Förderprogramm der Bosch-Stiftung - Potsdam als Vorbild griechischer Kultur

Drei Griechinnen haben sich einen Monat lang in den Potsdamer Soziokulturzentren Waschhaus, Lindenpark und Freiland aufgehalten. Dort haben sie Jugendprojekte entwickelt, um trotz Jugendarbeitslosigkeit und Sparmaßnahmen daran angepasste Angebote zu schaffen. Jetzt hoffen sie auf ein Stipendium, um die Ideen in ihrer Heimat tatsächlich umzusetzen.

01.11.2015

Die Potsdamer Linke setzt sich wegen der zentralen Lage für den alten Landtag auf dem Brauhausberg als Flüchtlingsunterkunft ein. Bis zu 450 Asylsuchende könnten dort untergebracht werden – wahrscheinlich aber erst ab Frühjahr 2016.

01.11.2015