Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt rüstet sich für nächste Spinnersaison

Stadt rüstet sich für nächste Spinnersaison

Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche (CDU) hat ein Konzept zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners in Potsdam gefordert. Reiche sieht das Land, die Schlösserstiftung und die Stadtverwaltung in der Pflicht.

Die Erfahrungen des letzten Jahres zeigten, dass ein abgestimmtes Konzept zwischen den Behörden „dringend notwendig“ sei. Die Brennhaare des Spinners, der seit 1992 auf der Liste der gefährdeten Tierarten steht, können beim Menschen schwere allergische Reaktionen auslösen. Der Spinner trat im vergangenen Jahr flächendeckend im gesamten Stadtgebiet auf. Von den 40 bis 50 000 Eichen waren nach einer im Juni publizierten Schätzung des Rathauses zehn Prozent der Bäume betroffen, in einer Ende November von der CDU/ANW-Fraktion gestellten Anfrage war von jedem vierten Baum die Rede. Laut Stadt wurde zur Bekämpfung des Spinners eine innerministerielle Arbeitsgruppe beim Land eingerichtet, an der das Grünflächenamt teilnimmt. . (V.O)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg