Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kleingärtner schöpfen Hoffnung
Lokales Potsdam Kleingärtner schöpfen Hoffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 03.07.2015
Die Gartensparte „Klein Sanssouci“ liegt tatsächlich am Rande des Parkes Sanssouci. Der Grundstückseigentümer fordert mehr Pacht. Das will die Stadt verhindern. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Brandenburger Vorstadt

Der Oberbürgermeister soll beim Land ein Enteignungsverfahren gegen den Besitzer des Grundstücks der Gartensparte „Klein Sanssouci“ an der Lennéstraße anstrengen. Damit soll nach dem Willen der Stadtverordnetenversammlung die Sparte als Dauerkleingartensparte anerkannt und zugleich verhindert werden, dass der Grundstücksbesitzer die Parzellen zu Erholungsgärten erklärt, für die er ein Vielfaches an Pacht verlangen könnte. Dabei ist die Kleingartenanlage schon seit 2005 im rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 84 „Lennéstraße“ als private Grünfläche mit der Zweckbestimmung Dauerkleingärten festgesetzt. Das sieht Eckard Vogel als Besitzer aber völlig anders. Der 72-jährige Darmstädter hatte die Fläche 2005 bei einer Zwangsversteigerung erworben.

Von Rainer Schüler

Potsdam Rathaus-Leaks in Potsdam - Kommission soll Mitschnitt klären

Im nichtöffentlichen Teil einer Stadtverordnetenversammlung hatte der damalige Grünen-Politiker Andreas Menzel im April 2014 eine Frage zu einem Grundstücksverkauf des kommunalen Baukonzerns ProPotsdam. Seine Äußerungen wurden nicht nur mitgeschnitten, sondern auch ausgeschrieben und der Pro übergeben, die es vor Gericht gegen Menzel verwendete.

06.07.2015
Potsdam In Potsdam krachen fünf Autos ineinander - Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Nichts ging mehr auf der Nuthestraße nach einem Auffahrunfall mit fünf Autos und zwei Verletzten. Ein Renault Twingo musste im Baustellenbereich zwischen Neuendorfer Straße und Konrad-Wolf-Allee stadtauswärts verkehrsbedingt bremsen, vier nachfolgende Autos fuhren auf. Es gab zwei Verletzte.

06.07.2015
Potsdam Anwohner in Potsdam rufen die Polizei - Streit um laute Musik am Schlaatz

Laute Musik hat in der Nacht zu Freitag im Wohngebiet Schlaatz in Potsdam für Ärger gesorgt. Die Polizei musste zweimal anrücken. Ein Mann wurde rabiat und musste schließlich den Rest der Nacht auf der Polizeiwache verbringen.

06.07.2015
Anzeige