Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hier staut es sich in Potsdam ab Montag
Lokales Potsdam Hier staut es sich in Potsdam ab Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.12.2018
Auf der Nuthestraße in Potsdam staut es sich regelmäßig. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Auch in dieser Woche bremsen Baustellen den Verkehr auf Potsdams Straßen aus.

Nuthestraße L40 – Böschung Friedrich-Engels-Straße

Für die Böschungssanierung der L40 wird der Verkehr in stadtauswärtiger Fahrtrichtung über ein Provisorium geführt – es gilt Tempo 30 im Baubereich, zwei Fahrspuren bleiben pro Richtung aufrechterhalten. Der Neuendorfer Anger ist voll gesperrt, sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße.

Brauhausberg

Aufgrund von umfangreichen Haus- und Gehwegsanierungsarbeiten ist die Straße Am Brauhausberg halbseitig gesperrt und zwischen Albert-Einstein-Straße und Brücke Havelblick als Einbahnstraße in stadtauswärtiger Richtung ausgewiesen. Der stadteinwärtige Verkehr wird über Leipziger Straße umgeleitet.

Dortustraße

Für die Querung einer Gasleitung ist die Dortustraße zwischen Charlotten- und Bäckerstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Norden – Charlottenstraße – ausgewiesen. Die Fahrtrichtung zur Yorckstraße wird umgeleitet.

Zeppelinstraße

Für die Sanierung des stadteinwärtigen Geh- und Radweges zwischen An der Pirschheide und Forststraße ist dieser voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den stadtauswärtigen Geh- und Radweg auf der westlichen Straßenseite mit nutzen.

Karl-Liebknecht-Straße

Für Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Schlaatzweg

Für die grundhafte Sanierung des Schlaatzweges ist dieser zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße voll gesperrt.

Von MAZonline

Die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße begeht am Sonnabend ihr zehnjähriges Bestehen. Kulturstaatsministerin würdigt die Arbeit in einem authentischen Ort für den Sowjet-Terror.

08.12.2018

Gesund, lecker und kostenfrei ist das Stadtteilfrühstück, zu dem das Awo-Büro Kindermut ins Begegnungszentrum Oskar einlädt.

07.12.2018

Im Sprechtheater und in der klassischen Musik gibt es längst Education-Programme und spezielle Inszenierungen für Jugendliche. Wie die Potsdamer Fabrik Heranwachsende in die Körpersprache einführt.

10.12.2018