Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stern-Center schenkt Familie Gutscheine
Lokales Potsdam Stern-Center schenkt Familie Gutscheine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 13.11.2015
Auch das Stern-Center beteiligt sich an der Spendenaktion. Quelle: Foto: Köster
Anzeige
Schlaatz

Die Welle der Hilfsbereitschaft für die durch einen Wohnungsbrand obdachlos gewordene Familie aus dem Schlaatz reißt nicht ab. Das Stern-Center in Potsdam will Nadine S. und ihren drei Kindern Einkaufsgutscheine im Wert von 1000 Euro schenken. „In so einer Notsituation fehlt ja alles“, sagt Center-Manager Christian Frauenstein. „Wir haben von dem Fall gelesen und uns überlegt, wie wir helfen können“, erklärt er.

Auch erneut mehrere Hilfsangebote von Privatpersonen gingen am Freitag bei Yvonne Zimmermann ein, die die Spendenaktion für die befreunde Familie ins Leben gerufen hat. Nadine S. und ihre Kinder verloren am Dienstagnachmittag bei einem Brand im Potsdamer Stadtteil Schlaatz ihre Wohnung. Am Freitag konnten sie durch Vermittlung der städtischen Wohnungsgesellschaft Gewoba in ein Ersatzappartement ziehen. Auch für den Transport der gespendeten Möbel boten Anwohner Hilfe an, erzählt Yvonne Zimmermann. „Dass sich so viele hilfsbereite Potsdamer melden würden, damit hatte ich nicht gerechnet“, sagt sie.

Von Marion Kaufmann

Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 13. November - Zwei Verletzte nach Wendemanöver

Wenden in drei Zügen – wer hat diese Übung in der Fahrschule nicht verflucht. Kurbeln, auf den Verkehr achten, kurbeln... Wenn’s brenzlig wurde, trat der Fahrlehrer auf die Bremse. So eine Notfallsicherung gibt’s nach der Führerscheinprüfung nicht mehr – das zeigt ein Unfall in Potsdam-Babelsberg, wo so ein Wendemanöver jetzt schief ging.

13.11.2015
Potsdam Potsdamer Polizei bittet um Mithilfe - Zeugen und Unfallverursacher gesucht

Splitter, Beulen und eine zehn Meter lange Bremsspur sind alles, was auf den Unfall hindeutet, der sich in der Babelsberger Friedrich-List-Straße ereignet hat. Ein Auto rauschte auf höhe der Nuthe-Brücke in einen parkenden Chevrolet – und verschwand. Die Polizei sucht dringend nach dem Unfallverursacher. Und nach Zeugen.

13.11.2015

Gisbert Näther weiß, dass atonale Musik nicht gerade hoch im Kurs steht. Und sie ist auch schwer zu singen. Sein „Stabat Mater“ folgt dem Ideal der „absoluten Musik“. Es werden keine Hörgewohnheiten bedient, es gibt zum Beispiel keine Dominantseptakkorde, die aufgelöst werden. Wie gelingt es ihm, trotzdem die nötige Spannung zu erzeugen?

13.11.2015
Anzeige