Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Straße nach Hermannswerder wird gesperrt
Lokales Potsdam Straße nach Hermannswerder wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 14.06.2013
Anzeige
POTSDAM

Nach Angaben der Stadt wiegt die Fliegebombe 250 Kilo. Sie ist am Montag bei Tiefbauarbeiten in einem Waldgebiet am Sportplatz Templiner Straße gefunden worden. Die Bombe liegt etwa 30 Zentimeter tief im Boden vergraben.

Geplant ist, die Bombe in den Vormittagsstunden zu entschärfen. Dafür wird das Gebiet im Umkreis von 400 Metern evakuiert. Etwa 250 Bewohner müssen den Sperrkreis bis 8 Uhr verlassen. Zudem wird die Templiner Straße zwischen Leiterstraße und Ortsausgang ab 8 Uhr gesperrt. Die Halbinsel Hermannswerder wird nur per Fähre erreichbar sein.

Alle Bewohner sind aufgefordert, das Gebiet selbstständig zu verlassen. Von der Maßnahme sind auch Firmen, Geschäfte und andere Einrichtungen im Sperrkreis betroffen. Sie müssen ab 8 Uhr bis zur Beendigung der Maßnahme geschlossen sein. Von der Evakuierung betroffen sind das Gebiet Leiterstraße, Halbinsel Hermannswerder von der Uferkante Hinter- und Vorderkappe bis Judengraben sowie Uferweg.

Ab 8 Uhr werden die Polizei und etwa 100 Mitarbeiter der Stadt den Bereich zu sperren und zu evakuieren. Menschen, die nicht gehen können oder bettlägerig sind, können bei der Feuerwehr unter der Telefonnummer 0331 37 01 21 6 angemeldet werden. Sie erhalten einen Transport oder eine Verlegung.

Die Stadt beantwortet Fragen zur Evakuierung am Mittwoch zwischen 8 und 18 Uhr sowie am Donnerstag ab 6.30 Uhr unter der Nummer 0331 28 91 66 6 zu erreichen. (MAZ)

Potsdam Benefizkonzert in der Friedenskirche Sanssouci - Mit Beethoven für die Garnisonkirche

Einen Unterstützer aus dem schleswig-holsteinischen Ahrensburg hatte die Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonskirche für ein Benefizkonzert am Pfingstsonntag in der Friedenskirche gewinnen können.

14.06.2013
Potsdam Jubiläumsfete des Weinkontors mit Prominenz und guter Laune - Speer: Hier geht’s um die Wurst

Was bewog Ex-Inselgärtner Jörg Näthe am Samstagabend, fröhlich beim Gläschen Wein einen Songtext aus der Feder seines Sohnes, „Hasenscheisse“-Sänger Christian, zu trällern? „Ick hab die Schürze um/Ick dreh die Würschte um /Ick bin der Bernd und steh am Grill.

14.06.2013
Potsdam Elke Heidenreich liest im Nikolaisaal vom schönen Tänzer und seinem Hund - Nurejew und das Biest

Die Wichtigkeit vieler Dinge wird erst durch ihren Gegensatz deutlich. Als Rudolf Nurejew seinen Hund Oblomow auf einer New Yorker Party zum ersten sieht, kann dieser Gegensatz kaum größer sein.

14.06.2013
Anzeige