Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Streife findet Drogen bei 13-Jährigem

Potsdam: Polizei-Bericht vom 14. September 2016 Streife findet Drogen bei 13-Jährigem

Bei ihrem Streifengang auf der Freundschaftsinsel fanden Beamte am Dienstagabend bei einem 13 Jahre alten Jugendlichen eine geringe Menge Drogen und dazugehörige Utensilien. Beides wurde eingezogen. Die Mutter des Jungen aus der Gemeinde Schwielowsee wurde über den Sachverhalt verständigt.

Voriger Artikel
Stadt wusste von Ermittlungen gegen Frerichs
Nächster Artikel
Kind (10) kommt nach Wohnungsbrand in Klinik


Quelle: DPA

Innenstadt. Eine geringe Menge Drogen und entsprechende Utensilien fand eine Polizeistreife am Dienstagabend auf der Freundschaftsinsel bei einem 13-jährigen Jugendlichen aus Schwielowsee. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Mutter des Minderjährigen zum Sachverhalt verständigt.

Innenstadt: Fahrradstreife ahndet Verkehrsverstöße

Die Potsdamer Innenstadt ist ein Unfallschwerpunkt, besonders für Radler und motorisierte Verkehrsteilnehmer. Auf deren Fehlverhalten achteten daher die Polizeibeamten der Potsdamer Fahrradstreife am Mittwochvormittag bei ihren Kontrollen ganz besonders. Die Beamten ahndeten mehrere Ordnungswidrigkeiten.

Bornim: Auseinandersetzungen im Asylheim

Im Asylbewerbeheim Bornim gerieten vier Pakistaner im Alter von 23 bis 35 Jahren am Dienstagmorgen nach reichlich Alkoholgenuss in einen Streit, der sich zu einer Schlägerei entwickelte. Alle vier wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden ambulant behandelt. Ein 35-Jähriger reagierte sehr aggressiv gegenüber den Beamten. Er wurde in Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht.

Fahrland: Haus und Heide brennen in Krampnitz

Einen Brand auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne Krampnitz gab es am Dienstagabend. Aus noch ungeklärter Ursache standen etwa 1000m² Heide und ein leerstehendes Gebäude in Flammen, die von den Feuerwehren Bornstedt und Fahrland gelöscht wurden. Nach ersten Erkenntnissen lag der Brandherd in einem abgeschlossenen Raum des Gebäudes. Kriminaltechniker kamen gestern zur Spurensuche.

Schlaatz: Vom Balkon auf Bürger gezielt

Ein alkoholisierter Potsdamer (2,81Promille) kam am Dienstagabend in Polizeigewahrsam. Zuvor hatte der 57-Jährige mit einer Soft-Air-Waffe vom Balkon auf vorbeigehende Bürger und sich selbst gezielt. Die Waffe wurde sichergestellt. Gegen Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Innenstadt: Radfahrer bei Auffahrunfall verletzt

Ein 38-jähriger BMW-Fahrer musste am Dienstagmittag im Kreuzungsbereich Charlottenstraße/Lindenstraße stoppen. Das hatte ein 17-jähriger Radfahrer übersehen und fuhr auf. Der junge Berliner wurde dabei leicht im Gesicht verletzt und wurde ambulant behandelt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg