Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Streit um Tempolimit in der Zeppelinstraße
Lokales Potsdam Streit um Tempolimit in der Zeppelinstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 24.08.2016
Ab nächster Woche gilt hier: Runter vom Gas! Quelle: Claudia Jonov
Potsdam-West

Auf wenig Gegenliebe stößt die Ankündigung der Stadt, ab 30. August auf der Zeppelinstraße – zwischen Kastanienallee und Breiter Straße – ganztägig eine Tempo-30-Zone einzurichten. Ob man mit dieser Regelung „eine bessere Gestaltung des Verkehrs erreichen kann, der die Emissionen senkt, ist fraglich“, sagte Linke-Stadtfraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg. Als „wenig glücklich“ bezeichnete der Stadtverordnete Peter Schultheiß (Potsdamer Demokraten) das Tempolimit: Dieses sei „kontraproduktiv“, wenn es darum geht, den Schadstoffausstoß zu senken. Fahre man nur 30 Stundenkilometer statt 50, brauche man „60 Prozent mehr Zeit“ , so Schultheiß. Also werden auch mehr Schadstoffe abgegeben.

Ein von der Stadt beauftragtes Lärmschutzgutachten für die Zeppelinstraße hatte ergeben, dass eine Geschwindigkeitsreduktion kurzfristig am wirksamsten sei, um Anwohner vor Krach zu schützen. Auf die „notwendige Schadstoffreduzierung“ habe „Tempo 30 allein keine bzw. keine ausreichenden Auswirkungen“, so Stadtsprecher Markus Klier: „Das hat die Verwaltung immer kommuniziert.“ In der nächsten Woche sollen die Ampeln in der Zeppelinstraße, zwischen Luftschiffhafen und Breiter Straße, „auch nach Änderung der Geschwindigkeitsbestimmung“ auf „grüne Welle“ geschaltet werden. Tempo 30 haben die Stadtverordneten als Maßnahme des Lärmaktionsplans beschlossen. Der Landkreis und die Umlandgemeinden seien „vorab informiert“ worden.

Wie finden Sie das Tempolimit in der Zeppelinstraße? Schreiben Sie uns: potsdam-stadt@MAZ-online.de

Von Ricarda Nowak

Der aus Mazedonien stammende Künstler Ben Kamili zeigt ab Donnerstagabend seine Bilder in der Ausstellung „Königliche Gärten. Royal Gardens“ im Orangerieschloss im Park Sanssouci. Die lange Verbundenheit des Künstlers zu Landschaftsmotiven vereint sich darin mit der neuen Vorliebe für Architektur und Schlossparkansichten.

24.08.2016
Potsdam Potsdam: Polizeibericht vom 24. August 2016 - Drei komplette Radsätze gestohlen

Drei komplette Radsätze stahlen Unbekannte aller Voraussicht nach in der Nacht auf Mittwoch. Der Mitarbeiter eines Babelsberger Autohauses brachte den Verlust zur Anzeige. An weiteren Fahrzeugen waren von den Dieben bereits die Radbolzen gelöst worden, wie sich herausstellte. Der Schaden beläuft sich auf rund 7000 Euro.

24.08.2016
Potsdam Filmuniversität „Konrad Wolf“ - Absolvent für Animago Award nominiert

Unter den diesjährigen Nominierten für den Animago Award ist ein Absolvent der Filmhochschule „Konrad Wolf“: Der israelisch-deutsche Animationskünstler Tomer Eshed hat Preischancen. Er porträtiert in „Our Wonderful Nature – The Common Chameleon“ das Fressverhalten des Kriechtiers mit der flinken Zunge.

24.08.2016