Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Studio Babelsberg im Minus
Lokales Potsdam Studio Babelsberg im Minus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 03.07.2015
Studio Babelsberg fuhr 2014 ein Minus ein. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Eine geringere Studioauslastung und zwei gestrichene internationale Aufträge drücken auf das Ergebnis von Studio Babelsberg. Bemerkbar machten sich dabei vor allem die unsicheren Bedingungen bei der Filmförderung in Deutschland, teilte das Studio zur Vorstellung des Geschäftsberichts am Freitag mit.

Für das Geschäftsjahr 2014 schloss die Gruppe mit einem Verlust in Höhe von 2,4 Millionen Euro nach einem Gewinn im Vorjahr von 0,8 Millionen Euro. Der Umsatz ging dabei von 81,9 Millionen auf 62,5 Millionen Euro zurück.

Nach wie vor gebe es weniger mittelgroße Produktionen mit Budgets zwischen 30 und 60 Millionen Euro, die für Babelsberg eine wesentliche Rolle spielten. Solche Produktionen seien jedoch von der Filmförderung abhängig. Der Deutsche Filmförderfonds (DFFF), der auf 50 Millionen Euro gedeckelt wurde, sei begrenzt und könne bereits in der Mitte eines laufenden Kalenderjahres erschöpft sein. dpa

Mehr zum Thema
Brandenburg Studio Babelsberg schreibt schwarze Zahlen - Clooney & Co. sei Dank

Nach vier wirtschaftlich schwierigen Jahren für das traditionsreiche Filmstudio Babelsberg in Potsdam zieht Carl L. Woebcken eine positive Bilanz für 2013. „Wir schreiben schwarze Zahlen“, sagte der Vorstandschef der Studio Babelsberg AG gegenüber der MAZ. Allein fünf internationale, starbesetzte Koproduktionen kamen in diesem Jahr nach Potsdam.

29.12.2013
Brandenburg Wachsende Beschäftigung vor allem in Internet-Branche - Medienbranche ist märkischer Jobmotor

Mehr als 62.000 Menschen arbeiten in der Region Berlin-Brandenburg in der Medienindustrie. Das sind wesentlich mehr als noch vor 10 Jahren. Während die Beschäftigungszahlen aber beim Film und in der Fernsehbranche rückläufig sind, wächst die Internet- und Spiele-Branche umso mehr. Das ergibt die Bilanz des Medienboards Berlin-Brandenburg.

18.11.2014
Brandenburg Medienboard-Chefin Kirsten Niehuus im Interview - Kurzer Weg bis zur Berlinale

Tom Hanks, Brad Pitt, Hugh Grant, George Clooney. Diese Hollywoodstars standen 2013 in Potsdam und Berlin vor der Kamera. Ermöglicht hat dies auch das Medienboard Berlin-Brandenburg. Dessen Chefin fordert im Interview mehr Unterstützung von der Politik, um den Filmstandort zu halten.

01.01.2014
Potsdam Werderaner Schwanenfamilie in Gefahr - Mit dem Besen gegen Vater Schwan

Seit Jahren lebt eine Schwanenfamilie in den Entenfängerteichen zwischen Potsdam und Werder. Die wohl schönste Allee der Region führt mitten hindurch, viel und schnell befahren – eine Gefahr für die Tiere, die oft von einer Teichseite auf die andere wechseln.

06.07.2015
Potsdam Studentin aus Sioux Falls erkundet Potsdam - Ein Midwest-Mädchen im Osten

Emily Anderson studiert am Augustana-College in der Potsdamer Partnerstadt Sioux Falls (Süd-Dakota, USA). Seit einigen Wochen ist sie an der Universität Potsdam zu Gast und zieht mit Blick auf ihre Heimat ganz erstaunliche Vergleiche. Nur eines vermisst sie – vor allem jetzt an heißen Sommertagen: öffentliche Trinkwasserbrunnen.

08.07.2017
Potsdam Streit um Sitzungsgelder - Lukrative Aufsichtsratposten

Die Sitzungsgelder für Stadtverordnete in Aufsichtsräten kommunaler Unternehmen sind eine gute Einnahmequelle. Daran lässt eine Abgeordnetenmehrheit nicht rütteln.

06.07.2015
Anzeige