Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stefan Wollenberg kommt für Petra Sell
Lokales Potsdam Stefan Wollenberg kommt für Petra Sell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 22.07.2015
Im Stadthaus steht ein Stühlerücken bei den Linken bevor. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die Stadtverordnete Petra Sell hat ihr Mandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt und wird nach der Sommerpause nicht in das Stadtparlament zurückkehren. Als Nachrücker wird der Linken-Politiker Stefan Wollenberg das Mandat übernehmen.

Die parteilose Politikerin war bei der Kommunalwahl im Mai 2014 auf der Liste der Partei Die Linke im Wahlkreis V in die Stadtverordnetenversammlung gewählt worden. Sie war Mitglied im Ausschuss für Eingaben und Beschwerden sowie im Ausschuss für Klima, Ordnung, Umwelt und ländliche Entwicklung.

Petra Sell verlässt das Stadtparlament. Quelle: Privat

„Ich habe meine Entscheidung in der vergangenen Woche getroffen und den Wahlleiter darüber informiert“, sagte Petra Sell jetzt der MAZ. „Mein Rücktritt hat allein gesundheitliche Gründe“, sagte die 56-Jährige. Die hohe Arbeitsbelastung durch ihr Mandat sei mit ihrem Gesundheitszustand nicht mehr zu bewältigen gewesen. Petra Sell ist bereits seit Februar 2015 krankgeschrieben und hat seitdem nicht mehr in den Ausschüssen gearbeitet, sondern nur noch an den Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung teilgenommen. Ihre Funktion als Leiterin des Mieterclubs im Hochhaus Schilfhof 20 am Schlaatz – dort lebt sie seit mehr als 30 Jahren mit Ehemann Burghard – will sie aber weiterhin ausüben.

Stefan Wollenberg ist in der Kommunalpolitik kein Unbekannter. Bereits von 2008 bis 2015 saß er im Stadtparlament, war bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Stefan Wollenberg übernimmt das Mandat und kehrt als Stadtverordneter zurück. Quelle: Privat

Bei der letzten Kommunalwahl reichte es aber nicht. Wegen der herben Verluste seiner Partei konnte er sein Stadtverordneten-Mandat nicht zurückgewinnen und schied sichtlich enttäuscht aus der Parlamentsrunde. Stefan Wollenberg blieb seinem Spezialgebiet allerdings als sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bildung und Sport sowie als reguläres Mitglied im Jugendhilfeausschuss treu. Der selbstständige PR-Berater und Vater dreier Kinder ist zudem Vize-Kreisvorsitzender der Linken.

Von Peter Degener

Potsdam Polizeibericht für Potsdam und das Umland am 22. Juli - Dieb fingert Handy aus der Hosentasche

+++ Potsdamer Innenstadt: Handy gestohlen +++ Glindow: Polizei sucht nach Unfallflucht einen dunklen Audi +++ Beelitz: Auto stößt auf der B2 mit Reh zusammen +++

22.07.2015
Potsdam Potsdamer Polizei prüft fremdenfeindlichen Hintergrund - Betrunkener greift Syrerin an

In der Potsdamer City ist es am Dienstag zu einem äußerst bedenklichen Vorfall gekommen. Ein Betrunkener hat an der Tram-Haltestelle in der Charlottenstraße eine Frau angegriffen – sie ist Syrerin und trug ein Kopftuch. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Beleidigung und Körperverletzung, prüft aber auch, ob ein fremdenfeindlicher Hintergrund besteht.

22.07.2015

Eine 56-jährige Frau aus Potsdam will an einem Küstenhang auf Rügen zu einem höher gelegenen Weg klettern. Das wird ihr zum Verhängnis: Sie stürzt die Klippe hinunter und zieht sich dabei offenbar eine Fraktur zu. Feuerwehr und Wasserschutzpolizei übernehmen die Bergung der Frau.

22.07.2015
Anzeige