Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Susanne Krüger: beste Potsdamer Pädagogin
Lokales Potsdam Susanne Krüger: beste Potsdamer Pädagogin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 09.05.2016
Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Lehrerin aus Potsdam die Auszeichnung übergeben. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Die größte Auszeichnung kommt von den Schülern. „Frau Krüger spult ihren Unterricht nicht nach Schema F runter – sie ist mit Leib und Seele Lehrerin und wir haben gerne bei ihr Unterricht“, sagen Schüler des in der Waldstadt gelegenen Oberstufenzentrums 2 Wirtschaft und Verwaltung, die ihre Lehrerin für den Brandenburger Lehrerpreis 2016 vorgeschlagen haben. Mit Erfolg: Susanne Krüger wurde am Montag in der Staatskanzlei als beste Lehrerin Potsdams ausgezeichnet.

Lehrerin mit Leidenschaft

Ministerpräsident Dietmar Woid­ke und Bildungsminister Günter Baaske (beide SPD) überreichten den undotierten Preis an Susanne Krüger, die den Bildungsgang „Spedition und Logistik“ mit stets aktuellem Bezug zur Berufspraxis lehre. Zudem arbeite die Pädagogin eng mit Berufsverbänden und Ausbildungsbetrieben zusammen und engagiere sich ehrenamtlich im Prüfungsausschuss bei der IHK, hieß es in der Würdigung. Besonders wichtig sei ihr, ihren Azubis internationale Kompetenzen zu vermitteln. Sie organisiert seit Jahren Partnerschaften mit französischen Schulen und bietet „Polnisch für Kaufleute“ an. Sie hat die Leidenschaft, „Menschen mit auf die Reise zu nehmen und ihnen neue Horizonte zu öffnen“, so Bildungsminister Baaske.

Drei Potsdamer Nominierungen

Für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt waren drei Lehrkräfte nominiert. In Potsdam standen neben Susanne Krüger Ute Marx von der Grundschule Am Priesterweg und Helgert Weber vom Helmholtz-Gymnasium auf der „Shortlist“. Insgesamt wurden 18 Pädagogen aus dem gesamten Land Brandenburg mit dem Lehrerpreis geehrt. Ein Sonderpreis für hervorragende Unterstützung von Schülerwettbewerben ging nach Prenzlau.

Von Marion Kaufmann

Potsdam Merkur schiebt sich vor die Sonne - Perfektes Wetter für seltenes Naturschauspiel

Es ist ein seltenes Naturschauspiel, das sich da heute am Himmel abspielt und dank des guten Wetters ist es ziemlich gut zu sehen. Um 13 Uhr hat sich der Merkur vor die Sonne geschoben. Auch in Potsdam haben sich viele Menschen das Spektakel angeschaut. Die MAZ hat ihnen dabei zugesehen.

09.05.2016
Brandenburg DRK-Kampagne „Zeichen setzen!“ - Deutsches Rotes Kreuz spendiert Gratis-Kaffee

Eine schöne Überraschung: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat am Montagmorgen in 13 Städten Brandenburgs Kaffee spendiert. Mit dem „Deutschen Roten Kaffee“ will das DRK Dankeschön sagen – und für sich und seine umfangreiche Arbeit werben. Auch noch in den kommende Wochen.

09.05.2016
Potsdam Soziokulturelle Jugendszene in Potsdam - Freiland und Spartacus-Klub feiern Jubiläen

Das Freiland an der Friedrich-Engels-Straße feiert dieser Tage seinen fünften, der dortige Jugendklub Spartacus seinen zehnten Geburtstag. Im Mai 2011 wurde Potsdams, inzwischen größtes selbstverwaltetes, Kulturzentrum auf dem alten Gelände Wasserbetriebes eröffnet. Etwa 80 000 Besucher nutzen die Angebote pro Jahr.

09.05.2016
Anzeige