Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Susanne Krüger: beste Potsdamer Pädagogin

Brandenburger Lehrerpreis verliehen Susanne Krüger: beste Potsdamer Pädagogin

Bei ihren Schülern ist sie sehr beliebt: Susanne Krüger vom Oberstufenzentrum in der Waldstadt bekommt den Brandenburger Lehrerpreis 2016. Ministerpräsident Woidke übergab Krüger, die mit „Leib und Seele“ Lehrerin ist, die Auszeichnung und würdigte gemeinsam mit dem Bildungsminister das Engagement der Pädagogin.

Voriger Artikel
Perfektes Wetter für seltenes Naturschauspiel
Nächster Artikel
Schiffsunfall: Polizei prüft Bordsicherheit

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Lehrerin aus Potsdam die Auszeichnung übergeben.

Quelle: dpa-Zentralbild

Potsdam. Die größte Auszeichnung kommt von den Schülern. „Frau Krüger spult ihren Unterricht nicht nach Schema F runter – sie ist mit Leib und Seele Lehrerin und wir haben gerne bei ihr Unterricht“, sagen Schüler des in der Waldstadt gelegenen Oberstufenzentrums 2 Wirtschaft und Verwaltung, die ihre Lehrerin für den Brandenburger Lehrerpreis 2016 vorgeschlagen haben. Mit Erfolg: Susanne Krüger wurde am Montag in der Staatskanzlei als beste Lehrerin Potsdams ausgezeichnet.

Lehrerin mit Leidenschaft

Ministerpräsident Dietmar Woid­ke und Bildungsminister Günter Baaske (beide SPD) überreichten den undotierten Preis an Susanne Krüger, die den Bildungsgang „Spedition und Logistik“ mit stets aktuellem Bezug zur Berufspraxis lehre. Zudem arbeite die Pädagogin eng mit Berufsverbänden und Ausbildungsbetrieben zusammen und engagiere sich ehrenamtlich im Prüfungsausschuss bei der IHK, hieß es in der Würdigung. Besonders wichtig sei ihr, ihren Azubis internationale Kompetenzen zu vermitteln. Sie organisiert seit Jahren Partnerschaften mit französischen Schulen und bietet „Polnisch für Kaufleute“ an. Sie hat die Leidenschaft, „Menschen mit auf die Reise zu nehmen und ihnen neue Horizonte zu öffnen“, so Bildungsminister Baaske.

Drei Potsdamer Nominierungen

Für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt waren drei Lehrkräfte nominiert. In Potsdam standen neben Susanne Krüger Ute Marx von der Grundschule Am Priesterweg und Helgert Weber vom Helmholtz-Gymnasium auf der „Shortlist“. Insgesamt wurden 18 Pädagogen aus dem gesamten Land Brandenburg mit dem Lehrerpreis geehrt. Ein Sonderpreis für hervorragende Unterstützung von Schülerwettbewerben ging nach Prenzlau.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
9f255b6c-3fa0-11e7-8144-2fa659fb7741
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam