Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
TV-Star Fritz Wepper besucht Rathaus

Serie „Aus heiterem Himmel“ TV-Star Fritz Wepper besucht Rathaus

TV-Star Fritz Wepper (74) besucht das Potsdamer Rathaus – und Oberbürgermeister Jann Jakobs. Mehr als 100 Filmfans sehen im Plenarsaal die ZDF-Romanze „Vater aus heiterem Himmel“.

Nauener Vorstadt 52.4160084 13.0666823
Nauener Vorstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Wie sieht es eigentlich im Pompei aus?

Vor der Filmvorführung: Oberbürgermeister Jann Jakobs und Fernsehstar Fritz Wepper (r.) im Plenarsaal des Rathauses.

Quelle: christel köster

Nauener Vorstadt. Charmant ist der Fritz Wepper ja. Komplimentiert hier eine Fotografin („Sie sehen toll aus“), dort eine Reporterin beim Bonbonauswickeln („Ach, Sie sind auch so eine Süße?“) – und nimmt bei seinem Besuch im Rathaus Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) sofort für sich ein.

„Wissen Sie eigentlich, dass ich ein embryonales Verhältnis zu Potsdam habe?“, fragt der Fernsehstar das Stadtoberhaupt, und plaudert: „Meine hochschwangere Mutter besuchte im Sommer 1941 meinen Vater, der in Potsdam stationiert war. Also war ich schon mal hier, bevor ich hier war.“ Wepper kam jedoch in München auf die Welt. „Weil ich es offenbar eilig hatte in einem Krankenwagen und nicht im Hospital“, erzählte der 74-Jährige, dessen zwischen Ehefrau und (Ex-)Geliebter pendelndes Liebesleben immer mal wieder die Klatschblätter beschäftigt.

Potsdams Jahreskampagne blickt „Hinter die Kulissen“ – und deshalb stellt Wepper am Freitag in der Reihe „Vom Drehort zum Sehort“ einen Film vor, für den der Schauspieler vor Jahren in seiner ihm – nach München – zweitliebsten Stadt vor der Kamera gestanden hat. „Ich mag das Holländische Viertel, diese wunderbare Landschaft und bin ein Fan des Alten Fritz.“ In Werder hat Wepper zwei Wohnungen gekauft. „Potsdam wäre dafür die noch bessere Wahl gewesen“, sagt Jakobs. In der ZDF-Romanze „Vater aus heiterem Himmel“ (2011) gab Wepper einen Staatsanwalt, der sich plötzlich einer halberwachsenen Tochter gegenübersieht.

Drehorte waren etwa die Communs am Neuen Palais und das Rathaus. Und so wurde am Nachmittag für mehr als 100 Potsdamer der Plenar- zum Kinosaal. Zuvor hat Medienwissenschaftlerin Anna-Luise Kiss eine Plauderei mit Wepper moderiert. Sie spielte an seiner Seite in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ – sieben Jahre lang. „Ich war eine blutjunge Anfängerin, total nervös. Und Fritz so erfahren. Er hat es mir beim Drehen total leicht gemacht.“ Wer es nicht weiß: Wepper spielt in dieser Serie einen Bürgermeister. „Und das machen sie klasse“, lobt Jakobs seinen „Amtskollegen“.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg