Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Tack und Scharfenberg: Uneins um Zukunft der FH
Lokales Potsdam Tack und Scharfenberg: Uneins um Zukunft der FH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 28.11.2017
Linken-Landtagsabgeordnete Anita Tack geht auf Distanz zu Potsdamer Genossen.   Quelle: Privat
Anzeige
Innenstadt

 Beim Thema Potsdamer Mitte geht die Linken-Landtagsabgeordnete Anita Tack auf Abstand zu ihrem Parteikollegen und Fraktionschef in der Stadtverordnetenversammlung, Hans-Jürgen Scharfenberg: In einer Presseerklärung fordert se den Erhalt der Fachhochschule am Alten Markt. „Diese könnte zu einem kulturellen und Begegnungszentrum eines neu entstehenden Wohngebietes umgestaltet werden.“ Damit distanziert sie sich deutlich von dem Kompromiss zur Potsdamer Mitte, den die Linken unter Hans-Jürgen Scharfenberg im Herbst mit ausgehandelt haben.

In dem Kompromiss geht es auch um den Bau der beiden neuen Wohnblöcke auf dem FH-Areal, was einen Abriss des Gebäudes voraussetzt. „Ich hätte den Kompromiss so nicht getroffen“, so Tack. Dies sei aber Sache der Fraktion gewesen. Die Linken hätten zuvor allerdings das Bürgerbegehren der Initiative „Potsdamer Mitte neu denken“ unterstützt, die Unterschriften für den Erhalt von DDR-Architektur in der Mitte sammelte und auch neue Nutzungsmöglichkeiten für das alte FH-Gebäude vorschlug.

Nach dem Bruch der Rathauskooperation aus SPD, CDU und Grünen hofft Tack nun auf veränderte politische Gegebenheiten: „Vielleicht haben die neuen Mehrheiten in der Stadtverordnetenversammlung im neuen Jahr den Mut, den gefassten Beschluss zu korrigieren.“ Zudem fordert die Linken-Politikerin, dass „endlich ein ganzheitliches Entwicklungskonzept für Potsdams Mitte auf den Tisch gelegt werden muss, mehr als immer wieder nur das bisher bekannte und nicht umsetzbare Stückwerk“.

Von Ildiko Röd

Sajid Javid ließ sich erklären, wie man hierzulande bezahlbaren Wohnraum schafft, und beeindruckte mit einem deutschen Satz: „Frohes neues Jahr!“ Der ehemalige Top-Mitarbeiter der Deutschen Bank wollte Anregungen für die Wohnungsbaupolitik bekommen. Mit dabei war sogar der englische TV-Sender Sky – so konnten die Briten das Bornstedter Feld bewundern.

05.01.2017

Potsdam – mitten am Tag sind mutmaßliche Autodiebe auf äußerst waghalsige und vor allem gefährliche Art vor der Polizei geflüchtet. Die Fahrer haben den Wagen unter anderem mitten über einen Gehweg gesteuert. Fußgänger konnten sich nur mit Glück retten.

05.01.2017

In der Silvesternacht ist es in Potsdam zu einer Messerstecherei gekommen, dabei ist ein 21-jähriger Mann schwer verletzt worden. Zwei Gruppen waren in Streit geraten, dann ist die Situation eskaliert. Nun werden Zeugen gesucht.

05.01.2017
Anzeige