Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Tausend Fragen, eine Stadt
Lokales Potsdam Tausend Fragen, eine Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 17.03.2013

Von 11 bis 18 Uhr sind Labors und Hörsäle geöffnet, laden Wissenschaftler zu Vorträgen, Ausstellungen und Experimenten ein. Träger der für alle Besucher eintrittsfreien Veranstaltung ist der Verein Pro Wissen: Zehn Jahre nach dem erfolgreichen Themenjahr „Wissenschaft 2003“ rückt das Motto „Wissenschaft für die Zukunft – science for the future“ die Potsdamer Wissenschaftslandschaft damit erneut in den Mittelpunkt.

Eröffnet wird der Tag der Wissenschaften um 11 Uhr am Neuen Markt. In Nachbarschaft zu Moses-Mendelssohn-Zentrum und Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte wird ein Wissenschaftsfest gefeiert. Einrichtungen wie das Deutsche Institut für Ernährungsforschung oder das Leibniz-Institut für Agrartechnik werden sich und ihre Projekte auf dem Marktplatz vorstellen. Ein Bühnenprogramm sorgt für Information und Unterhaltung. Am Neuen Palais warten die Geisteswissenschaftler der Universität mit Vorträgen zu Geschichte, Philosophie, Sprachen und Medienforschung auf. Neues aus den Natur- und Humanwissenschaften lässt sich auf dem Uni-Campus in Golm erfahren. Zu Gast sind dort auch Forscher der benachbarten Golmer Fraunhofer und Max-Planck-Institute. Nicht zuletzt öffnet die Fachhochschule an der Pappelallee die Türen ihrer Labor- und Werkstattgebäude.

Mehr im Internet auf www.TausendFragenEineStadt.de (-er)

Potsdam Umjubelte „Tarántula "-Premiere im T-Werk - Auf Tod und Leben

Wie ein Pendel hin und her, immer nur hin und her schaukelte am Samstagabend eine engelsgleiche Elfe auf der Bühne des T-Werks und im Grunde war jetzt schon klar, was für ein großartiger Theaterabend bevorstand und welch einzigartige Bilder folgen würden.

17.03.2013
Potsdam Collegium musicum überrascht in der Friedrichskirche mit einem großen instrumentalen Aufgebot - Klanggewaltiges Finale

Das Collegium musicum als älteste Potsdamer Laienmusikervereinigung aktivierte zum ersten Sinfoniekonzert der Saison am Wochenende in der Babelsberger Friedrichskirche alle Reserven.

17.03.2013
Potsdam Weniger Hilfe vom Kirchenkreis als erhofft - Nur noch 25 000 Euro für Lepsius-Haus

Für das Lepsius-Haus wird es vorerst weit weniger Förderung vom Kirchenkreis geben, als ursprünglich erhofft. Statt 90 000 Euro – je 45 000 Euro für die Jahre 2013 und 2014 – bekommt das Haus jetzt für seine Bildungsarbeit im laufenden Jahr nur einen Zuschuss von 25 000 Euro.

17.03.2013