Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Teddydoktor operiert Lieblingstiere

Raumausstatter Christian Jende flickt Kuscheltiere / Spenden für die Arche in Drewitz Teddydoktor operiert Lieblingstiere

Theo liegt auf dem Operationstisch von Dr. Jende. Über ihm strahlt das grelle Licht der Praxis. Schwester Sandy Lagner und der Arzt sind kurz vor Ende der OP – Theos Arme und Bauch sind zugenäht und wieder flauschig weich.

Denn: Theo ist ein Teddybär und Christian Jende und seine Auszubildende Sandy Lagner sind eigentlich Raumausstatter und nur Teilzeit-Ärzte für Teddy und Co.

Schon seit fünf Jahren bietet das Ehepaar Jende vom Raumausstatter „Raumideen Jende“ auf der Heinrich-Mann-Allee in Potsdam zwei Mal im Jahr einen ganz besonderen Service an: Lieblingskuscheltiere werden aufgehübscht. Als Teddydoktor kümmert sich Christian Jende dann in seiner Freizeit um Füllungen und Nähte von den puscheligen Patienten. Geld wollen die beiden damit nicht verdienen. Die Kinder und Familien können Geld spenden, dieses wird dann der Potsdamer Arche in Drewitz überreicht. So konnten in den vergangenen Jahren schon zirka 500 Euro für den guten Zwecke gesammelt werden.

„Uns macht die Arbeit Spaß und bringt Abwechslung im Alltag“, erklärt Diane Jende ihre Motivation. Im normalen Leben beschäftigten sich die Raumausstatter mit Polstermöbeln, Wandbespannungen und Fußböden – Reparaturen an Kuscheltieren sind sonst nicht in ihrem Angebot. Wie wichtig die Sprechstunde für viele Kinder und auch Erwachsene ist, haben die beiden in der Vergangenheit aber schon oft gemerkt. „Die Kuscheltiere sind fast richtige kleine Familienmitglieder“, so Diane Jende. Wenn die Tiere durchs Waschen plötzlich nicht mehr weich und kuschelig sind, wollen viele Kinder das nicht akzeptieren. Und dann hilft Teddydoktor Jende, „wir kümmern uns um die heiligen Lieblingstiere“. Bei der letzten Sprechstunde am vergangenen Samstag konnten acht Tiere verarztet werden. Dabei waren ein Hase, ein Schaf, ein Hund und Teddy Theo. Auch ein Senior-Patient kam vorbei: Ein 50 Jahre alter Bär. Dieses Mal wurden 80 Euro eingenommen.

Teddy Theo hat die OP nach einer halben Stunde gut überstanden. Mit seiner Besitzerin, der zehnjährigen Charlize Koch, verlässt er die Praxis am Nachmittag. Er fühlt sich wie neu – mit prallem und kuscheligem Bauch geht es nach Hause. (Von Clara Billen)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg