Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Teilamputation noch am Unfallort
Lokales Potsdam Teilamputation noch am Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 24.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Am Samstagmittag ereignete sich auf der Maulbeerallee in Potsdam ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorrad.

Der 49-jährige Fahrer verlor nach einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte.

Dabei zog er sich erhebliche Verletzungen an einem Bein zu. Noch am Unfallort musste es teilamputiert werden, konnte aber glücklicherweise in einer mehrstündigen Notoperation wieder angenäht werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Vom Potsdamer Hauptbahnhof wurden in der Nacht zum Sonnabend drei Räder gestohlen. Bisher hat sich aber nur der Besitzer des aus dem Fahrrad-Parkhaus gestohlenen E-Bikes gemeldet. Wie die Diebe aussehen, weiß die Polizei bereits.

24.09.2017

Freudentag für St. Nikolai: Jahrzehntelang war die Kirche ohne eine große funktionstüchtige Orgel gewesen. Am Sonnabend wurde nun die „Indienstnahme“ des neuen gewaltigen Instruments aus der Orgelbaumanufaktur gefeiert – und einem umstrittenen Spender gedankt.

24.09.2017
Potsdam Modellprojekt „Offenes Frühstücksbuffet“ der Stadt Potsdam - Spirellibande bangt um Sponsoren

Seit September gibt es in Potsdam das öffentlich finanzierte Modellprojekt „Offenes Frühstücksbuffet der Stadt“, mit dem an derzeit vier Schulen von Armut betroffene oder bedrohte Kinder mit einem kostenlosen Frühstück versorgt werden. Doch dieses Projekt bringt die Spirellibande der AWO, die an sieben Schulen ein kostenloses Frühstück anbietet, unerwartet in Bedrängnis.

21.03.2018
Anzeige