Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 12° wolkig

Navigation:
Telefonisch zeitweise nicht erreichbar

Störung Telefonanlage Telefonisch zeitweise nicht erreichbar

Funkstille im Rathaus: am heutigen Freitagmorgen wurden keine Anrufe der Stadtverwaltung Potsdam und seiner Tochterfirmen durchgestellt. In der Landeshauptstadt schien das Netz stundenlang abgestellt zu sein.

Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79 52.40538 13.0561
Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79 Mehr Infos
Nächster Artikel
Café und Hoftheater im Rechenzentrum

Foyer des Potsdamer Rathauses

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Wer am heutigen Freitagmorgen versuchte, die Stadtverwaltung und all ihre Tochterunternehmen telefonisch zu erreichen, stieß auf taube Ohren. Die Landeshauptstadt war mit Ihren Außenstellen von 6:00 bis 11:30 telefonisch nicht erreichbar. Ursache hierfür war jedoch nicht ein Defekt der Telefonanlage, wie zuerst berichtet, sondern betraf das Netz des Providers und galt für weite Bereiche der Stadt, nicht nur die Verwaltung. Nach Aussage des Technikers war eine Systemstörung nach Wartungsarbeiten für den Ausfall verantwortlich.

Betroffen waren davon unter anderem die gesamte Stadtverwaltung der Stadt Potsdam, die Stadtwerke, die Energieversorgung, die Verkehrsbetriebe der Landeshauptstadt und vereinzelte Unternehmen. Durch die Störung der Telefonanlage war auch die Zahlung per EC-Karte im Rathaus und des Bürgerservices nicht möglich. Offenbar reichte die Störung auch in private Haushalte. Genauere Informationen liegen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht vor.

Ab 6 Uhr konnten in den Räumen des Rathauses weder Anrufe empfangen noch getätigt werden. In keiner Abteilung wurden die Anrufe durchgestellt. Die Anrufer hörten lediglich eine Frauenstimme die verkündete, dass die Nummer nicht vergeben sei. Der exakte Grund für die Störung und den Umfang der betroffenen Apparate konnte auf Anfrage der MAZ noch nicht abschließend geklärt werden. Seit 11.30 Uhr waren die Leitungen wieder frei.

Ein Ausfall in dieser Größenordnung ist bisher zuvor nie aufgetreten. Kleinere Havarien zu einzelnen Außenstellen kommen etwa einmal im Jahr vor, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Von Lisa Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg