Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Entenküken stecken im Fallrohr fest

Tierrettung Potsdam im Einsatz Entenküken stecken im Fallrohr fest

Von wegen flauschig! Moddrig waren die beiden Entenküken, denen die Potsdamer Tierrettung jetzt aus der Patsche geholfen hat. Die beiden Schnatterinchen steckten in einem Fallrohr fest und mussten befreit werden. Wie sie in die missliche Lage geraten waren? Auch dafür hat die Tierrettung eine Lösung.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Isabell Gerschke beim Spirellibanden-Frühstück

Nach der Rettung.

Quelle: Tierrettung Potsdam

Brandenburger Vorstadt. Was für ein Geschnatter in der Feuerbachstraße! Am Samstagnachmittag steckten dort zwei Entenküken in einem verstopften Fallrohr fest. Die Tierrettung rückte mit vier Helfern an.

Dreckig, aber frei

Dreckig, aber frei.

Quelle: Tierrettung

Nach Erkundung der Lage wurden die beiden Pechvögel in der Röhre geortet und mit tatkräftiger Unterstützung der Hausbewohner befreit. Nachdem die Bodenentwässerung gereinigt war, gab der Dreck im Fallrohr nach und rutschte mitsamt braun-gelber Fussel-Fracht hinab. Die Küken wurden aus dem Matsch befreit.

Tierrettung und Hausbewohner packten gemeinsam an, um die Küken aus dem Fallrohr zu befreien

Tierrettung und Hausbewohner packten gemeinsam an, um die Küken aus dem Fallrohr zu befreien.

Quelle: Tierrettung Potsdam

Da sie die Mutter verlassen hat, werden sie nun in Caputh liebevoll von Menschen aufgezogen. „Erschöpft aber zufrieden konnte wieder ein Einsatz, erfolgreich beendet werden“, melden die Tierretter.

Bleibt – wie so oft bei den kuriosen Einsätzen der Tierrettung – nur eine Frage: Wie sind die beiden Küken nur in diese missliche Lage hineingeraten? „Enten brüten an den unmöglichsten Stellen“, erklärt Michael Breuer, Vorsitzende der Tierrettung Potsdam. In diesem Fall war die unmögliche Stelle ein Dach. „Und auf dem Weg zum Boden sind sie in das Fallrohr geraten.“

Die Tierrettung Potsdam – ein Verein – gibt es seit Juni 2013. Etwa 80 Prozent der Einsätze führen die Tierretter zu Wildtieren. Die Helfer der Tierrettung sind auf dem 24-Stunden-Notfalltelefon unter 0151-70121202 zu erreichen.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg