Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Tipps für Fitness und Sicherheit
Lokales Potsdam Tipps für Fitness und Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 10.06.2016
Fit wie ein Turnschuh ist Seniorin Marianne Schulze (81) aus Ferch. Hier mit den Trainerinnen Janna Buryn (l.) und Denise Discher. Quelle: bernd gartenschläger
Anzeige
Am Stern

Wie man sich am besten vor Taschendieben schützen kann – die Geldbörse dicht am Körper tragen – konnte man am Freitag lernen. Denn zum Programm der 23. Brandenburgischen Seniorenwoche, die im Stern-Center eröffnet wurde, gehörten auch Tipps von Polizisten für die eigene Sicherheit. „Wir wollen aufklären und zeigen, wie schnell man Opfer einer Straftat werden kann“, sagte Brigitte Reinisch vom städtischen Seniorenbeirat. Probleme

An mehr als 40 Ständen konnten sich nicht nur Senioren informieren – über altersgerechtes Wohnen, Pflegeheime, Reisen-, Freizeit- und Kulturangebote.

„Meine Frau und ich kaufen hier ein und haben uns an ein paar Ständen informiert, aber nichts Bestimmtes gesucht“, sagte Werner Bieß (82). Über „immer tolle neue Ideen und interessante Informationen“ bei der Seniorenwoche freut sich Rosemarie Jaschinski (74).

Zu den Höhepunkten der Seniorenwoche gehören das (inzwischen ausverkaufte) Eröffnungskonzert im Nikolaisaal am kommenden Montag und das „Senioren-Shopping“ am 18. Juni im Karstadt-Stadtpalais in der Brandenburger Straße. Dort gibt es für ältere Potsdamer Rabatte auf ausgewählte Waren. Am Dienstag kann man sich von 15 bis 16 Uhr über Vollmachten und Inhalte von Patientenverfügungen beim Humanistischen Verband informieren.

Zeitgleich mit der Seniorenwoche startet die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Brandenburg am Montag die „Aktionswoche gegen Altersarmut“. Das Programmheft zur Seniorenwoche ist unter anderem im Rathaus in der Friedrich-Ebert-Straße 79-81 erhältlich. RN

Von Ricarda Nowak

Ortsteile Potsdams Potsdam: Polizeibericht vom 10. Juni 2016 - Junge Leute mit Drogen erwischt

Auf der Freundschaftsinsel wurde eine Zivilstreife am Freitagnachmittag auf eine Gruppe junge Leute aufmerksam, die Drogen konsumierte. Die Personen im Alter von 21 und 22 Jahren hatten zudem kleine Mengen an Betäubungsmitteln dabei, wie sich bei ihrer Durchsuchung herausstellte. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren ein.

10.06.2016
Potsdam Bischof Markus Dröge verteidigt Bundestagspräsident in Armenienfrage - Bischof lädt Moschee-Vertreter ins Lepsiushaus

Mit einem außergewöhnlichen Vorstoß versucht Landesbischof Dröge in der Armenienfrage zwischen Deutschen und Türken zu vermitteln. Ein Gespräch mit Berliner Moschee-Vertretern soll demnächst im Potsdamer Lepsiushaus stattfinden. Dem Vorstoß Dröges vorangegangen war eine rüde Ausladung des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert (CDU).

10.06.2016

Binnen 24 Stunden krachten am Donnerstag und Freitag in der Brandenburger Vorstadt in Potsdam zwei Radlerinnen in entgegenkommende oder einbiegende Autos. Beide Frauen wurden sofort zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

10.06.2016
Anzeige