Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Todessturz am Potsdamer Klinikum

Unglück Todessturz am Potsdamer Klinikum

Am Montagmorgen ist ein Mann aus einem Fenster im achten Stock des Ernst-von-Bergmann-Klinikums Potsdam gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus und prüft die Umstände eines möglichen Selbstmords.

Voriger Artikel
Mann aus der Havelbucht ist am Leben
Nächster Artikel
Potsdams Klinikpersonal geht auf die Straße

Für den Mann, der am Montagmorgen aus dem 8. Stock des Potsdamer Klinikums stürzte, kam jede Hilfe zu spät.
 

Quelle: dpa

Innenstadt .  Drama im städtischen Klinikum Ernst von Bergmann: Am zeitigen Montagmorgen um 6.45 Uhr fiel ein Mann aus einem Fenster im achten Stockwerk und starb daran.

Nach Angaben der Potsdamer Polizei war der Mann „zu diesem Zeitpunkt kein Patient der Klinik“. Ob er zu einer Behandlung wollte, wollte das Klinikum nicht sagen.

Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor.

Von Rainer Schüler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg