Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Träger EJF: Keine Anzeige gegen Kita-Personal bekannt

Missbrauchsverdacht an Potsdamer Kita Träger EJF: Keine Anzeige gegen Kita-Personal bekannt

Der Missbrauchsverdacht an insgesamt drei Potsdamer Kitas schlägt immer höhere Wellen. Wie bekannt wurde, sollen betroffene Eltern nun Anzeige gegen drei konkrete Personen gestellt haben. Der Träger EJF weiß davon nichts, wie er erklärt.

Voriger Artikel
Potsdamer erfinden neues Unterrichtsfach
Nächster Artikel
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Die Kita „Am Heiligen See“ ist neben zwei anderen Einrichtungen mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert.

Quelle: Köster

Potsdam. Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) hat nach eigenen Angaben bisher keine Kenntnis davon, dass Eltern Mitarbeiter der Kita „Am Heiligen See“ wegen Verdachts des Kindesmissbrauchs angezeigt haben. „Das EJF weiß nichts von Anzeigen gegen Mitarbeitende der Kita“, teilt die Sprecherin des Kita-Trägers, Julie von Stülpnagel, am Donnerstag auf Anfrage mit. Man habe auf Rückfrage bei der Polizei in Potsdam die Antwort erhalten, dass dort keine Anzeigen gegen Mitarbeitende vorlägen, so von Stülpnagel. Darüber seien am Donnerstag die Elternvertreter informiert worden. Nach Informationen aus Kita-Kreisen wurde vor Weihnachten Anzeige gegen drei Kita-Mitarbeiter erstattet. Es soll sich dabei um pädagogisches Personal sowie eine Küchenkraft handeln.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
9a8dbd16-559d-11e7-9415-672071a1a866
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg