Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Räuber ziehen Messer bei Überfall in Potsdam

Zeitungsladen überfallen Räuber ziehen Messer bei Überfall in Potsdam

Sie waren vermummt, drohten mit einem Messer und fesselten den Verkäufer. Drei Männer haben am frühen Dienstagmorgen einen Zeitungsladen in der Potsdamer Lindenstraße überfallen und Zigaretten geraubt. Die Fahndung nach ihnen und ihrem Sportwagen läuft auf Hochtouren.

Potsdam, Lindenstraße 52.3990014 13.0515138
Google Map of 52.3990014,13.0515138
Potsdam, Lindenstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Nuthebrücke: Eisenstange auf der Schiene

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Innenstadt. Raubüberfall auf einen Zeitungsladen in der Potsdamer Innenstadt. Am frühen Dienstagmorgen gegen 5.45 Uhr betraten drei vermummte Männer das Geschäft in der Lindenstraße und bedrohten einen Angestellten (31) – einer der Täter zog ein Messer. Die Unbekannten drängten den Angestellten in den hinteren Bereich des Geschäftes und fesselten ihn. Dann machten sie sich über die Zigarettenregale her. Dem Angestellten gelang es, sich von den Fesseln zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Er blieb unverletzt.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass mehrere Zeugen die Räuber gesehen haben. Demnach handelt es sich um drei Männer, vermutlich türkischer Abstammung. Sie waren mit einem dunklen, wahrscheinlich schwarzen Auto unterwegs – vermutlich ein teurer Sportwagen. Dieser wurde nicht nur in der Lindenstraße, sondern auch im Voltaireweg und in der Hegelallee gesehen. Seine Kennzeichentafeln waren von einem in der Mauerstraße geparkten Wagen gestohlen worden.

Folgende Personenbeschreibungen liegen der Polizei vor: Die Täter sind schlank, haben schwarze kurze Haare und sind vermutlich zwischen 18 und 35 Jahre alt. Einer von ihnen ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, ein anderer fiel durch sein gepflegtes Erscheinungsbild auf. Alle drei waren dunkel gekleidet und vermummt.

Wahrscheinlich sind die Täter in Richtung Jägertor und dann zum Luisenplatz geflüchtet, nachdem sie ihre Beute – eine bisher unbekannte Menge an Zigaretten – im Wagen verstaut hatten.

Die Polizei fragt: Wem sind in den frühen Morgenstunden am 11. August rund um die Lindenstraße drei verdächtige Personen und/oder das verdächtige Auto aufgefallen? Wer hat das Fahrzeug auf seiner Flucht wahrgenommen?

Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Potsdam, Telefon 0331-55081224, an die Internetwache oder an jede andere Polizeidienststelle.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg