Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Handy-Räuber sprach englisch

Überfall auf eine junge Frau in Potsdam Handy-Räuber sprach englisch

Er hat getreten, geschlagen und ein Handy geraubt – jetzt sucht die Polizei nach dem Unbekannten, der am Wochenende eine junge Frau in Potsdam überfallen hat. Die 22-Jährige wehrte sich nach Leibeskräften und konnte ihren Peiniger der Polizei beschreiben. Besonderes Merkmal: der Fremde sprach sie auf Englisch an.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Alles andere als langweilig

Einsatz für die Polizei

Quelle: dpa

Drewitz. Eine junge Frau ist in der Nacht zu Samstag in Drewitz überfallen, getreten, geschlagen und beraubt worden. Die 22-Jährige lief um kurz nach 1 Uhr in der Nacht die Konrad-Wolf-Allee entlang. In der Nähe der Straßenbahnhaltstelle am Ernst-Busch-Platz setzte sie sich auf eine Bank, um zu telefonieren. Ein unbekannter Mann setzte sich zu ihr und sprach sie auf Englisch an. Als die junge Frau ihren Weg fortsetzte, stand der Mann ebenfalls auf und folgte ihr. Plötzlich griff der Fremde die junge Frau von hinten an und nahm sie in den Schwitzkasten. Die Frau wehrte sich und versuchte sich zu befreien. Sie ging aber zu Boden. Der Angreifer trat sie daraufhin mit Füßen. Die Frau konnte sich aber wieder aufrappeln. Als sie aufgestanden war, schlug der Mann ihr ins Gesicht. Anschließend riss er ihr das Handy aus der Hand und flüchtete über den Ernst-Busch-Platz in das angrenzende Wohngebiet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur und dunkelbraune Haare. Er war mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet und sprach Englisch mit der Geschädigten.

Die Polizei fragt nun: Wer hat die Tat beobachtet und kann eventuell Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Hinweise richten Sie bitte telefonisch an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55 08 12 24, online über www.polizei.brandenburg.de oder an jede andere Polizeidienststelle. nf

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg