Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Handy-Räuber sprach englisch
Lokales Potsdam Handy-Räuber sprach englisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 08.06.2015
Einsatz für die Polizei Quelle: dpa
Anzeige
Drewitz

Eine junge Frau ist in der Nacht zu Samstag in Drewitz überfallen, getreten, geschlagen und beraubt worden. Die 22-Jährige lief um kurz nach 1 Uhr in der Nacht die Konrad-Wolf-Allee entlang. In der Nähe der Straßenbahnhaltstelle am Ernst-Busch-Platz setzte sie sich auf eine Bank, um zu telefonieren. Ein unbekannter Mann setzte sich zu ihr und sprach sie auf Englisch an. Als die junge Frau ihren Weg fortsetzte, stand der Mann ebenfalls auf und folgte ihr. Plötzlich griff der Fremde die junge Frau von hinten an und nahm sie in den Schwitzkasten. Die Frau wehrte sich und versuchte sich zu befreien. Sie ging aber zu Boden. Der Angreifer trat sie daraufhin mit Füßen. Die Frau konnte sich aber wieder aufrappeln. Als sie aufgestanden war, schlug der Mann ihr ins Gesicht. Anschließend riss er ihr das Handy aus der Hand und flüchtete über den Ernst-Busch-Platz in das angrenzende Wohngebiet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur und dunkelbraune Haare. Er war mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet und sprach Englisch mit der Geschädigten.

Die Polizei fragt nun: Wer hat die Tat beobachtet und kann eventuell Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Hinweise richten Sie bitte telefonisch an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55 08 12 24, online über www.polizei.brandenburg.de oder an jede andere Polizeidienststelle. nf

Von MAZ-online

Potsdam Verstörender Polizeieinsatz in Potsdam - Nackte Frau sticht mit Messer zu

Angst und Bestürzung hat eine 27-Jährige am Sonntag ausgelöst. Die offenbar verstörte Frau war nackt und mit einem Messer bewaffnet im Wohngebiet Am Stern in Potsdam umhergelaufen und griff wahllos Passanten an. Auch die Passagiere eines Linienbusses waren vor ihr nicht sicher.

08.06.2015
Potsdam Grundsteinlegung für Schwimmbad auf Brauhausberg - Potsdam geht bald baden

Nach jahrelangem Hick-Hack, der Fast-Beschäftigung eines brasilianischen Star-Architekten und ewiger Standort-Debatte wird am kommenden Freitag endlich der Grundstein für das neue Potsdamer Schwimmbad gelegt. Die Erwartungen an den Bade-Tempel am Brauhausberg sollten indes nicht zu hoch sein.

08.06.2015
Potsdam Spezialauftrag für Potsdamer Tierrettung - Eingeklemmter Marder von Krähen attackiert

Ein kleiner Marder hängt in einem Maschendrahtzaun fest. Stundenlang schreit der kleine Kerl sich die Seele aus dem Hals. Niemand hilft. Dann werden Krähen auf das hilflose Tier aufmerksam. Die Vögel attackieren den Marder. Laut Schreie gellen durch die Straßen. Erst jetzt greift eine Anwohnerin zum Telefon. Wenig später kommen die Retter.

07.06.2015
Anzeige