Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Unbekannter greift unvermittelt Passantin an

Potsdam Unbekannter greift unvermittelt Passantin an

Vorfall auf der Brandenburger Straße in Potsdam: Dienstagmorgen ist ein ungepflegter junger Mann unvermittelt auf eine Passantin zugelaufen, hat sie beleidigt und geschlagen. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten und sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Neue Masche: Betrüger drohen mit Haftstrafe
Nächster Artikel
Dem SV Babelsberg 03 droht ein Geisterspiel


Quelle: dpa

Potsdam. Die Polizei in Potsdam fahndet nach einem jungen Mann, der am Dienstag auf der Brandenburger Straße eine Frau unvermittelt beschimpft und angegriffen hat.

Die Frau (25) war gegen 9 Uhr auf der Brandenburger Straße unterwegs, als der etwa gleichaltrige Mann zielstrebig auf sie zugelaufen kam. Unvermittelt und ohne Grund schlug ihr der Unbekannte mit der Faust gegen die Schläfe und beleidigte sie auch noch. Danach setzte der Mann seinen Weg in Richtung Brandenburger Tor fort.

Die junge Frau klagte anschließend über Kopfschmerzen, benötigte aber keine sofortige medizinische Versorgung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
– ca. 25-30Jahre alt
– ca. 170 cm groß
– schlanke Figur
– schulterlange, braune Haare
– braune Hose mit Löchern
– ungepflegtes Äußeres
– sprach Deutsch ohne Dialekt.

Hinweise von Zeugen an die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer (0331) 5508 1224.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg