Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Unfallflucht: Radlerin (13) verletzt und beleidigt

Polizeibericht für Potsdam vom 19. September Unfallflucht: Radlerin (13) verletzt und beleidigt

Ein rücksichtsloser Radfahrer hat ein junges Mädchen vom Weg in den Graben abgedrängt und ohne anzuhalten den Unfallort verlassen. Die Polizei sucht den Tätowierten und bittet um Zeugenhinweise.

Voriger Artikel
Cannabisplantage hinter der Flurgarderobe
Nächster Artikel
Ein Baum mit QR-Code


Quelle: dpa

Schlaatz. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen einer Unfallflucht im Schlaatz und sucht Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hatte am Montagmorgen die Nuthebrücke von der Wetzlarer Straße kommend befahren. Eine 13-Jährige, die sich in der Gegenrichtung mit ihrem Rad vom Schlaatz aus näherte, musste dem Entgegenkommenden, der offenbar mittig auf der schmalen Bücke unterwegs war, ausweichen. Dabei kam sie nach rechts ab und fuhr in den Graben. Statt sich um das Mädchen zu kümmern, fuhr der Mann davon und soll das Kind noch beleidigt haben. Die 13-Jährige kam mit dem Verdacht auf Rippen- und Wirbelsäulenprellungen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher soll 40 bis 45 Jahre alt sein. Er hat laut Beschreibung kurze Haare und Tätowierungen an beiden Armen. Zum Unfallzeitpunkt war er mit einem schwarzen Shirt und einer kurzen Hose bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0331/ 5508-1224 entgegen.

Nachts mit falschen Kennzeichen am Volvo-Autohaus

Wachschützer meldeten in der Sonntagnacht gegen drei Uhr ein verdächtiges Trio auf dem Gelände des Autohauses Schachtschneider an der Fritz-Zubeil-Straße. Polizeibeamte stellten die Eindringlinge. Die Männer (19, 19 und 46), die vor Ort mit einem Pkw Volvo aus Berlin waren, wollten sich eigenen Angaben zufolge nur die Fahrzeuge, darunter Volvo und Opel, anschauen. Bei der Kontrolle des Berliner Volvos bemerkten die Beamten, dass über die originalen Kennzeichentafeln mittels Klebeband Kennzeichen aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark angebracht waren. Bei Ermittlungen wurde bekannt, dass diese eigentlich an einen Renault Megane gehören, der derzeit in einer Stahnsdorfer Werkstatt steht. Nach Überprüfung des Renault und der Befragung des Halters stellte sich heraus, dass die Kennzeichentafeln entwendet worden waren. Nach Sicherstellung der Kennzeichen wurden die Verdächtigen des Ortes verwiesen. Beschädigungen an Fahrzeugen des Autohauses lagen nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen das Trio wegen Kennzeichendiebstahls, Urkundenfälschung und Hausfriedensbruchs.

Alkoholisiert durch die Nacht

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zum Montag kurz vor Mitternacht einen 33-jährigen Opelfahrer, der zur späten Stunde noch im Schlaatz An der alten Zauche unterwegs war. Der Mann hatte 1,44 Promille in der Atemluft. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Betrunken zum Baumarkt gefahren

Polizeibeamte führten auf dem Gelände des Friedrichspark-Baumarktes in Marquardt Ermittlungen zu einer Verkehrsunfallflucht durch, als ihnen einer der befragten Zeugen auffiel. Der 55-jährige Nissanfahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Auf Nachfrage äußerte er spontan, dass er keinen Unfall gesehen habe, da er selber gerade erst mit seinem Fahrzeug am Baumarkt angekommen sei. Nachdem der Befragte einen Wert von 1,48 Promille gepustet hatte, wurden eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

75-Jährige nach Unfall verletzt

Eine 74-jährige VW-Fahrerin befuhr am Sonntagmorgen die Schlegelstraße in Potsdam und wollte an der Kreuzung nach links in die Pappelallee einbiegen. Nach ersten Erkenntnissen übersah sie dabei eine 75-jährige E-Bike-Radlerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die 75-jährige Potsdamerin klagte nach dem Unfall über Hüftschmerzen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg