Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eigentümer müssen öffentlichen Weg über Grundstück dulden
Lokales Potsdam Eigentümer müssen öffentlichen Weg über Grundstück dulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 12.10.2018
Das Landgericht Neuruppin hat sein Urteil gefällt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Potsdam

Eigentümer eines Ufergrundstücks am Groß Glienicker See in Potsdam müssen dulden, dass dort ein öffentlicher Uferweg gebaut wird. Das entschied das Landgericht Neuruppin am Freitag, wie eine Sprecherin bestätigte. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Das Gericht wies den Antrag der Grundstückseigentümer gegen einen Beschluss des Landes Brandenburg aus dem Jahr 2017 zurück. Dieser sieht ein Wegerecht über das Grundstück für die Stadt Potsdam vor. Die Stadt will einen Weg am See bauen, der für Spaziergänger gedacht ist. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Von dpa

In der Nacht zu Freitag randalierten Hooligans in einer Bar im Potsdamer Stadtteil Babelsberg – aus bislang ungeklärter Ursache. Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Freundschaftsspiel des SV Babelsberg 03 und Hertha BSC?

12.10.2018
Potsdam Restauranttest „Aufgetischt“ - So schmeckt’s im Chi Keng

Der Luisenplatz ist ein Stück Geschichte. Die Gastronomie am Platz hat damit zwar nichts zu tun, schreibt aber mit der Vietnam-Japan-Doppelküche Im Chi Keng ein eigenes Kapitel. Die MAZ ist nach Fernost gereist.

15.10.2018

Viele Tausend Fans werden in den kommenden Monaten nach Potsdam strömen, um die Harry-Potter-Ausstellung in Babelsberg zu sehen. Nicht nur der Filmpark als Gastgeber hofft auf einen warmen Geldregen, auch Hotels und Gastronomen wittern Einnahmen.

15.10.2018