Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Vandalismus am Bahnhof Griebnitzsee
Lokales Potsdam Vandalismus am Bahnhof Griebnitzsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 31.05.2018
Das Gleis 3 des Bahnhof Griebnitzsee. Quelle: Friedrich Bungert (Archiv/ Symbolbild)
Potsdam

Krach und Scherben am Mittwoch gegen 18:45 Uhr am Bahnhof Potsdam Griebnitzsee. Ein offenbar alkoholisierter Mann schlägt mehrere Scheiben im Bahnhofsbereich ein.

Eine Zeugin ruft die Polizei. Beamte machen sich auf den Weg zum Bahnhof – zu spät. Als die Polizisten eintreffen, besteigt der Mann eine abfahrbereite S-Bahnzug der Linie S 7 in Richtung Potsdam.

Sofort wird die Bundespolizei informiert – und gut vorbereitet. Die Zeugin hatte ein Foto des Mannes machen können, welches den Beamten zugesandt wird. Bei der Ankunft der S-Bahn haben die Bundespolizisten daher leichtes Spiel.

Der 45-jährige Berliner wird dank des Fotos eindeutig als Tatverdächtiger identifiziert und festgenommen. Freiwillig pustet er: 2,2 Promille das Ergebnis.

Nachdem gegen den Mann wird ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet wurde, durfte er wieder gehen.

Von MAZonline

Potsdam Statistik zu Schulen und Kitas - Immer mehr Geburten in Potsdam

Kennzahlen zu Kindern und den nötigen Krippen-, Kita- und Schulplätzen in Potsdam. Der Trend geht steil nach oben.

31.05.2018
Potsdam Serie „Potsdam wächst“ - Ein Königreich für einen Kitaplatz

Wartelisten, Absagen, Elternfrust: Wer in Potsdam einen Betreuungsplatz für seine Kinder sucht, muss viel Geduld mitbringen. Die Stadt setzt auf eine integrierte Kita- und Schulplanung.

31.05.2018

Wie meckert es sich so – hier und in anderen Städten? Einige Bürgermeister werden es wissen und die tauschen sich heute in Potsdam aus. Auch sonst wird heute viel geredet, aber auch getanzt und gesungen – bis zum letzten Wort.

31.05.2018