Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Verein entschuldigt sich
Lokales Potsdam Verein entschuldigt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 27.03.2013
Frank H. Walter-von Gierke. Quelle: Jan Kuppert

Das teilte der Verein heute mit. Auch wird der Antrag auf Bestellung eines Notvorstandes beim Vereinsregister zurückgenommen.

Im Gegenzug erklärt sich die Vereinsführung bereit, in der Presse gemachte kritische Aussagen gegenüber Walter-­von Gierke zurückzunehmen. „Die Begriffe des Nachtretens und des juristischen Störfeuers waren überzogen und dafür will sich der Vorstand in aller Form entschuldigen”, betonte Vizepräsident Immo von Fallois.

Die Querelen zwischen dem SVB und seinem Ex-Vorstand sind damit beigelegt. Walter-von Gierke hatte Klage auf Feststellung der Nichtigkeit von Vereinsbeschlüssen beim Amtsgericht Potsdam eingereicht. red

Mehr dazu am Donnerstag in der Märkischen Allgemeinen.

Potsdam Der Lokschuppen in Potsdam soll Gewerbeflächen weichen - Industrie-Denkmal droht der Abriss

Dem denkmalgeschützten Lokschuppen an der Großbeerenstraße/Wetzlarer Straße droht der Abriss. Der Stadtverwaltung liegt ein Antrag auf Beseitigung des Industriebaus vor, der im Volksmund „Zirkus“ genannt wird.

27.03.2013

Schummerlicht und Sitznummernchaos – das nervt. Zumal im Hans-Otto-Theater die Zuschauerreihen nicht mit „1“, sondern mit „A“ bis „D“ (Orchestersitz) beginnen.

26.03.2013
Potsdam Neue Audioführung für Straßenbahn vorgestellt - Stadtkultur auf ganzer Linie

Potsdams Kulturgeschichte kann ab sofort auch auf Schienen erkundet werden – möglich macht das ein neuer, kostenloser Audioguide, den die Potsdamer Verkehrsbetriebe (Vip) gemeinsam mit dem jungen IT-Unternehmen Yopegu entwickelt haben.

26.03.2013