Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsprognose für Potsdam

Vom 28. Oktober bis 3. November 2013 Verkehrsprognose für Potsdam

Gute, ach was, sehr gute Nachrichten für Autofahrer von der Berliner Straße in Potsdam. Die großen Bauarbeiten sind so gut wie abgeschlossen. Nur noch einige Restarbeiten sollen dort für Unannehmlichkeiten sorgen. Bunt zugehen wird es demnächst auf der Breiten Straße. Dafür müssen die Autofahrer jedoch noch einiges erleiden.

Voriger Artikel
Potsdam drohen harte Zeiten
Nächster Artikel
An der Nudeltheke steigen die Preise

Nuthestraße
Für die Dauer der Baumaßnahme der Humboldtbrücke gilt auf der stadteinwärtigen Fahrtrichtung ein Verbot für alle Kfz ab 7,5 Tonnen. Das Verbot wird durch die Polizei überwacht.

Für Arbeiten auf der Humboldtbrücke ist der stadteinwärtige Rad- und Gehweg gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Rad- und Gehweg auf der anderen Seite der Humboldtbrücke.

Der Kreuzungsbereich Nuthestraße / Berliner Straße ist weitgehend fertiggestellt. Aufgrund von Restarbeiten steht nur eine Linksabbiegerspur zur Verfügung.

Staugefahr auf der Nuthestraße stadteinwärts

Desweiteren werden auf der Nuthestraße zwischen Güterfelder Eck und Auf/Abfahrt Wetzlarer Straße Vermessungsarbeiten durchgeführt. Dafür wird jeweils eine Fahrspur abschnittsweise zwischen 9 Uhr und 15 Uhr gesperrt.

Breite Straße
In der Breiten Straße werden Straßenbauarbeiten und Leitungsarbeiten durchgeführt. Für Baumpflanzungen ist eine Fahrspur Richtung Lange Brücke am 30. Oktober.2013 zwischen 10 Uhr und 14 Uhr sowie am 1. und 2. November 2013 ganztägig gesperrt.

Die Einfahrt in die nördliche Schloßstraße ist gesperrt. Ebenso ist weiterhin das Linksabbiegen in die südliche Dortustraße aus der Breiten Straße untersagt. Der nördliche Geh/Radweg wird über die Werner-Seelenbinder-Straße geführt.

Staugefahr auf der Breiten Straße in beiden Richtungen
 
Heinrich-Mann-Allee
Die Haltestelle Kunersdorfer Straße wird umgebaut. Dafür sind die Fahrspuren auf eine jeweils eine Fahrspur eingeengt.

Staugefahr im Berufsverkehr auf der Heinrich-Mann-Allee
Friedrich-Ebert-Straße
Zur Verbesserung der Haltestellensituation am Rathaus und eines behindertengerechten Ein- und Ausstiegs wird die Friedrich-Ebert-Straße von 2013 bis 2014 zwischen Hegelallee / Kurfürstenstraße und Reiterweg / Alleestraße umgebaut.

In der nächsten Woche wird ab jeweils 20 Uhr bis Betriebsbeginn Schienenersatzverkehr eingerichtet. Für Anlieger ist die Friedrich-Ebert-Straße weiterhin von Süden erreichbar.

Leipziger Straße
Für Leitungsarbeiten wird die Leipziger Straße halbseitig gesperrt. Der stadteinwärtige Radweg wird mit auf der Fahrbahn geführt. Der stadtauswärtige Geh/Radweg wird gesichert auf der Straße geführt.

Schopenhauerstraße
Die Schopenhauerstraße wird für die Herstellung von Hausanschlüssen zwischen der Zufahrt Marktcenter und Charlottenstraße voll gesperrt.

Große Weinmeisterstraße
Die Große Weinmeisterstraße ist zwischen Beyerstraße und Am Neuen Garten voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Großbeerenstraße
Für die Erschließung mit Hausanschlüssen ist die Großbeerenstraße an der Kreuzung Steinstraße wechselseitig halbseitig gesperrt. Die Ampel wird für die Dauer der Baumaßnahme ausgeschaltet. Jeweils eine Fahrspur pro Richtung ist weiterhin vorhanden.

Umbau des Knotens Berliner Straße weitgehend beendet

Am 26. Oktober 2013 ab 16 Uhr wird die neue stadteinwärtige Fahrbahn der Nuthestraße am Knoten Berliner Straße in Betrieb genommen. Damit wird die für die Bauphase eingerichtete Verschwenkung auf das Provisorium direkt im Anschluss an die Humboldtbrücke aufgehoben. Der Gehweg zum Eingang der Bio-Company wird zu Beginn der nächsten Woche fertig gestellt; die Fertigstellung der weiteren angrenzenden Flächen vor der Bio Company erfolgt ab dem 28. Oktober 2013 bis voraussichtlich zum 09. November 2013.

Für die unmittelbar anschließenden Rückbauarbeiten der Provisorien im Bereich der Nuthestraße sowie für die Restarbeiten an der Mittelinsel der Nuthestraße wird es erforderlich, ab dem 26. Oktober 2013 bis zum 18. November 2013 die linke Fahrspur der zwei neuen Linksabbiegespuren von der Nuthestraße in die Berliner Straße zu sperren.

In diesem Zusammenhang wird zum Rückbau des Provisoriums Berliner Straße / Behlertstraße / Gutenbergstraße und zur Wiederherstellung der ursprünglichen Straßenführung in der Behlertstraße eine der beiden Fahrspuren der Behlertstraße für den Zeitraum vom 18. November 2013 bis zum 1. Dezember 2013 gesperrt. Die Reduzierung auf eine Geradeausspur erfolgt bereits auf der Nuthestraße. 

Die baulich intensivierten Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen für den Verkehr am Knoten Berliner Straße in den vergangenen Wochen haben ein hohes Maß an Verständnis und Zeit auf Seiten der Verkehrsteilnehmer gefordert. Mit der Beendigung aller Arbeiten im Abschnitt Berliner Straße bis zur Humboldtbrücke zum Ende November werden die Umbauarbeiten im Anschlussbereich der Nuthestraße an den Knoten Berliner Straße abgeschlossen sein.

Es ist im weiteren Verlauf der Baumaßnahme Nuthestraße L40 und Humboldtbrücke bis 2015 im Bereich des Verkehrsknotenpunktes Nuthestraße / Berliner Straße / Behlertstraße / Gutenbergstraße mit keinen zusätzlichen Verkehrseinschränkungen aus dem Baugeschehen heraus zu rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg