Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Vermisste Kinder aus Hildesheim wieder da
Lokales Potsdam Vermisste Kinder aus Hildesheim wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 29.10.2018
Die Polizei hat die vermissten Kinder aus Hildesheim, die in Potsdam vermutet wurden, gefunden. Quelle: dpa
Potsdam

Mehr als zwei Wochen suchte die Polizei auch in Potsdam nach ihnen, nun sind die vermissten Keanu G. (11 Jahre) und Nilay G. (16 Jahre) aus Hildesheim wieder aufgetaucht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sind die Kinder aus Niedersachsen wohlauf.

Der Junge und das Mädchen wurden am 11. Oktober als vermisst gemeldet. Weil es Hinweise gab, dass sich der 11-Jährige eventuell in Potsdam aufhalten könnte, wurde die Öffentlichkeitsfahndung am vergangenen Freitag bis nach Brandenburg ausgeweitet – Keanu hatte einst familiäre Bezüge nach Potsdam.

Am Ende aber führte ihr Weg nicht Richtung Osten: Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurden die 16 Jahre alte Teenagerin und der Elfjährige am Sonntagmittag im Landkreis Hildesheim aufgegriffen.

Von MAZOnline

Vor 100 Jahren verließ Kaiser Wilhelm II. seine Residenz Potsdam und das Deutsche Reich. Der Historiker Lothar Machtan hat das Ende der Monarchie im Buch „Kaisersturz“ neu erzählt. Im MAZ-Interview spricht er über die Geschehnisse und die Rolle des Neuen Palais in Potsdam.

01.11.2018

Spaziergänger haben am Sonntagvormittag am Baggersee am Wohngebiet Am Stern die Leiche einer Frau im Wasser entdeckt. Ob es sich dabei um eine vermisste Potsdamerin handelt, ist noch unklar.

29.10.2018

Grüne und Linke dringen darauf, dass das Kulturzentrum Freiland die Fläche zurück bekommt, die 2015 für ein letztlich nicht benötigtes Flüchtlingsheim abgetrennt wurde.

28.10.2018