Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam ViP entfernt Werbung für Garnisonkirche
Lokales Potsdam ViP entfernt Werbung für Garnisonkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 10.10.2015
„Mitteschön“-Werbung für die Garnisonkirche. Quelle: Mitteschön
Anzeige
Innenstadt

Der Verkehrsbetrieb (ViP) hat eine Anzeige der Initiative Mitteschön mit Werbung für den Wiederaufbau der Garnisonkirche aus dem Programm des Fahrgast-TV in den Straßenbahnen genommen. Nach Mitteilung der Stadt war die Werbung über externe Dienstleister des ViP in die Straßenbahn geraten. In der Anzeige sollen unter der Überschrift „So oder so?“ zwei Ansichten der Breiten Straße im aktuellen Zustand und mit einer nachgebauten Kirche gezeigt worden sein.

Die Fraktion Die Andere hatte kritisiert, dass der ViP damit in eine politische Auseinandersetzug eingreife, obwohl für die Werbepraxis des Verkehrsbetriebs der Verfassungsgrundsatz der politischen Neutralität gelte. Zudem sei „suggeriert“ worden, die Potsdamer hätten die Möglichkeit, „wählend abzustimmen, wie die Breite Straße gestaltet“ werde, obwohl diese Möglichkeit von der Stadtverordnetenversammlung ausgeschlossen worden sei.

Laut Stadt sind mit dem Dienstleister des ViP „Ausschlusskriterien“ für Werbeinhalte „vereinbart“ worden. Darunter fielen auch parteipolitische Inhalte. Der „Vorfall“ sei zum Anlass genommen worden, den Dienstleister „explizit“ darauf hinzuweisen.

Von Volker Oelschläger

Potsdam Dreharbeiten für ZDF-Krimiserie - „Ein starkes Team“ in Babelsberg

Wegen Dreharbeiten gesperrt: In der Behring- und in der Rosa-Luxemburg-Straße mussten Autofahrer am Mittwoch umkehren. Grund: Es werden Szenen für die ZDF-Krimireihe „Ein starkes Team“ gedreht. Mit Einschränkungen muss bis Freitag gerechnet werden.

07.10.2015
Studium & Wissenschaft Geoforscher betreiben Landschaftskultivierung - Bergbau-Wüsten im Visier

Zusammen mit der Universität in Cottbus und Berliner Gewässerökologen hat das Potsdamer Geoforschungszentrum eine neue wissenschaftliche Einrichtung zur Wiedernutzbarmachung vom Bergbau verwüsteter Lebensräume gegründet. Das neue Zentrum hat auch internationale Perspektiven.

07.10.2015
Studium & Wissenschaft Ein Leichtbau auf dem Dach: Das Urania-Planetarium - Kuppel über dem Holländerviertel

Eine ganz besondere Art der Konstruktion aus Holz und Zink war notwendig, damit das Urania-Planetarium seinen Platz auf dem Dach eines Hinterhof-Gebäudes im Potsdamer Holländerviertel einnehmen konnte. In unserer Serie Bauten der Wissenschaft beleuchten wir, wie das Bauwerk an seinen prominenten Platz gekommen ist.

07.10.2015
Anzeige