Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Vier Spitzenköche kreieren 4-Gänge-Menü
Lokales Potsdam Vier Spitzenköche kreieren 4-Gänge-Menü
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 05.10.2016
Schönes Ambiente im „Le Manége“ zum Charity Dinner. Quelle: julian stähle
Anzeige
Potsdam

Schlemmen für den guten Zweck: Am Sonntagabend richtet der Potsdamer Round-Table-Club unter dem Motto „Vier Sterne über Potsdam“ sein traditionelles Charity-Dinner aus. 120 Gäste finden im Restaurant „Le Manége“ im Kutschstallensemble Platz. Einige Restkarten seien über die Round-Table-Internetseiten noch erhältlich, sagt Ole Tangermann. Der Vize-Präsident des Round Table 190 Potsdam schwärmt: „Die Räumlichkeiten sind wunderschön, die Atmosphäre ist feierlich – und das Essen hervorragend.“

Vier Spitzenköche aus Potsdam und Umgebung werden ein 4-Gänge-Menü auftischen. An den Kochtöpfen: Guido Kachel vom „Restaurant Philippsthal“, Thomas Kasper vom „Restaurant Arlecchin“, Silvio Casta von der „Schmiede  9“ und – wie schon im Vorjahr – Mathias Buchholz vom „Gutshof Britz“. Nach jedem Gang plaudern die Köche über ihre Kreationen. Musikalisch verfeinert das Gitarrenensemble „Les Bouffons“ der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ den Abend. Die Round-Table-Mitglieder übernehmen den Service beim Gala Dinner, kündigt Tangermann an. Und der gute Zweck? Mit dem Erlös des Abends wird das Förderprogramm „Singende Grundschule – Jedem Kind seine Stimme“ (Jekiss) von Musikschule und der Stiftung Großes Waisenhaus unterstützt. Ziel ist es, alle Gründschüler mit Gesang zu erreichen. Das Projekt richtet sich vor allem an Kinder aus sozial schwachen Familien. „Wir fanden die Idee toll, dass an Schulen alle Kinder in den Genuss von Gesangsunterricht kommen können und Musik mehr in Bildung, Erziehung und Gemeinschaft integriert wird“, sagt Tangermann.

Restkarten sind unter www.rt190.de

Von Ricarda Nowak

Es ist das größte Verkehrsnadelöhr Potsdams: Mit 50 000 Autos, 36 000 Nahverkehrskunden und 9000 Radlern täglich sorgt das Leipziger Dreieck für viel Stau, Verstopfung und Unmut. Mit einem kompletten Umbau, beginnend 2017, soll den schlimmsten Staufaktoren jetzt auf den Leib gerückt werden.

05.10.2016
Potsdam Potsdam Südliche Innenstadt - Er flickte George Clooneys Treter

Er ist der Mann, der die Filmschuhe von George Clooney für „Monuments“ flickte: Frank Schönbeck, gelernter Schuhmachermeister, ist seit Beginn an mit seinem Schuhreparatur- und Schlüsseldienstgeschäft in den Bahnhofspassagen vertreten. Seine Kunden vertrauen ihm und vertrauen ihm auch ihre Schätze an.

05.10.2016

Schule und Wissenschaft – zwei Bereiche, die normalerweise weit voneinander entfernt sind. Das will der Verein Pro-Wissen jetzt ändern und hat ein innovatives Online-Portal aufgelegt, das Angebote für Schüler und Lehrer bündelt. Heute wird das Portal freigeschaltet.

05.10.2016
Anzeige