Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Waffen unter dem Autositz
Lokales Potsdam Waffen unter dem Autositz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 29.08.2015
Beim Waffenfund hatte Kommissar Zufall die Hände im Spiel. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Verbotene Waffen wurden am Dienstag bei der Verkehrskontrolle eines Audi entdeckt. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Beamten unter dem Sitz ein Springmesser, einen Teleskopschlagstock und eine Dose Pfefferspray. Die Waffen wurden sichergestellt, gegen den 31-jährigen Fahrzeugführer wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Stadt Potsdam: Großangelegte Fahrradkontrollaktion

Dass der Mann erwischt wurde, war Zufall. Denn eigentlich führten Revierpolizisten der Inspektion Potsdam zwischen 7 und 12 Uhr in enger Zusammenarbeit mit Kollegen der Bereitschaftspolizei in einer konzertierten Aktion Fahrradkontrollen im Stadtgebiet Potsdam durch. An drei Kontrollstellen wurden insgesamt 175 Radfahrer kontrolliert. Die Beamten achteten hauptsächlich auf typische Unfallgefahren wie Fahren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, Nichtbeachten von Rotlicht, technische Mängel an Rädern etc. Bei den Kontrollen wurden 68 Verstöße festgestellt und mit Verwarnungen belegt.

Drewitz: Mit gestohlenem Fahrrad erwischt

Ein 36-Jähriger wurde am Dienstag gegen 15.45 Uhr auf der Wolfgang-Staudte-Straße im Wohngebiet Drewitz mit einem gestohlenen Damenrad aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle hatte sich heraus, dass das Damenrad 2014 im Willy-A.-Kleinau-Weg gestohlen worden ist. Der Radfahrer wollte sich nicht dazu äußern. Da das Rad zu Beweiszwecken sichergestellt wurde, musste er den Ort zu Fuß verlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Am Stern: Diebstahl in der Arztpraxis

In einer Arztpraxs in der Galileistraße Am Stern wurden am Mittwoch gegen 10.30 Uhr ein Mobiltelefon und eine Brieftasche gestohlen. Verdächtigt wird ein Mann zwischen 20 und 25 Jahren mit schwarzen Haaren und roter Jacke, der beim Verlassen der Einrichtung beobachtet wurde.

Eiche: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 9 Uhr Am Langen Berg im Stadtteil Eiche. Der 39-jährige Unfallverursacher, der die Polizei selst informierte, stieß bei einem Wendemanöver im Rückwärtsgang mit seinem Pkw gegen ein abgestelltes Auto. Bei der Unfallaufnahme konnten die Beamten beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen werde. Beim Schnelltest pustete er sich auf einen Wert von 0,97 Promille. Das hatte zur Folge, dass die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen wurde.

Mitte: Ladendieb gestellt

Ein 33-jähriger Mann wurde am Dienstag gegen 11 Uhr in einem Einkaufscenter in der Babelsberger Straße beim versuchten Diebstahl von Lebensmitteln und Rauchwaren im Wert von etwa 30 Euro erwischt. Ein Ladendetektiv hatte beobachtet, wie der Täter die Waren in einem Stoffbeutel verstaute und den Kassenbereich passierte, ohne zu zahlen. Weil er keine Personaldokumente mit sich führte, wurde die Polizei gerufen. Bei der Personalienüberprüfung stellte sich heraus, dass der Mann keinen festen Wohnsitz hat und wegen eines anderen Delikts gesucht wird.

Von MAZ-online

Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes sollten mit modernster Technologie ausgestattet sein – auch in Potsdam. Denkste! In Potsdam stehen Thermometer in Holzhütten nach Bauart anno 1893 und die Sonnenscheindauer wird anhand angebrannter Papierstreifen abgelesen. Dieser Wahnsinn hat Methode: Es geht um eine historische Messreihe.

26.08.2015
Potsdam Diskussionsrunde mit MAZ-Autorin - Recht trifft Meinung beim Potsdam-Talk

Wie schmal ist der Grat zwischen Vorverurteilung und Berichterstattung aus dem Gerichtssaal? Welche Geschichten sind zu erzählen aus dem Bereich zwischen Anklagebank und Richterstuhl? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die 3. Havelsounds-Talkrunde in der Potsdamer Wilhelmgalerie. Mit von der Partie: MAZ-Redakteurin und Krimi-Autorin Marion Kaufmann.

26.08.2015

Sie ärgern sich über zu viele rote Ampeln in der Stadt? Dann ist dieser Mittwoch ein Feiertag! In der Zeppelinstraße werden einige Ampeln modernisiert und dafür zeitweilig abgeschaltet. Ach, nur Fliegen ist schöner! Vor allem, wenn man im Naturkundemuseum zwischen schillernden Libellen landet.

26.08.2015
Anzeige