Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Was die Autofahrer diese Woche erwartet
Lokales Potsdam Was die Autofahrer diese Woche erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 13.05.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Nicht nur im Potsdamer Norden, auch am Leipziger Dreieck und auf anderen Hauptverkehrsstraßen gibt es wegen verschiedener Baumaßnahmen Straßensperrungen, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Die Verkehrsprognose für die Woche vom 15. bis 21. Mai:

Nedlitzer Straße

Für Arbeiten zur Verlängerung der Tram-Strecke bis zum Campus Jungfernsee wird die Nedlitzer Straße zwischen Georg-Hermann-Allee und Zum Exerzierhaus halbseitig gesperrt. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird über Amundsenstraße, Potsdamer Straße umgeleitet. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung verbleibt auf der B2. Busse des öffentlichen Personennahverkehrs werden auch in stadteinwärtiger Richtung auf der B2 verbleiben. Dies wird durch eine separate Ampelregelung ermöglicht. Auf der Umleitungsstrecke ist mit erheblichem Rückstau zu rechnen, so dass die Nutzung des ÖPNVs oder des Rades empfohlen wird.

Zeppelinstraße

Für Straßenbauarbeiten in der Nebenanlage muss bis Montag die rechte stadtauswärtige Fahrspur der Zeppelinstraße in Höhe Stiftstraße gesperrt werden. Ab Dienstag muss die rechte stadtauswärtige Fahrspur der Zeppelinstraße in Höhe Schafgraben gesperrt werden.

Leipziger Straße

Für Arbeiten am Gehweg auf der Schwimmbadseite ist die Leipziger Straße halbseitig gesperrt. Die Einfahrt vom Leipziger Eck ist nicht möglich.

Am Golfplatz

Für Straßenbauarbeiten ist die Straße Am Golfplatz zwischen Amundsenstraße und Am Vogelherd vollgesperrt.

Wublitzstraße

Für Straßenbauarbeiten ist die Wublitzstraße in Höhe der Golmer Chaussee halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Großbeerenstraße

Für die Verlegung einer Fernwärmeleitung in der Großbeerenstraße wird diese zwischen Gagarinstraße und Lortzingstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Neuendorfer Straße wird über Gagarinstraße, Lilientalstraße umgeleitet. Radfahrer müssen die Umleitung ebenfalls nutzen. Als Alternative kann die Bahnhofsstraße genutzt werden. Die Fahrtrichtung zum Bahnhof Medienstadt verbleibt auf der Großbeerenstraße.

Templiner Straße

Für umfangreiche Leitungsarbeiten ist die Templiner Straße in Höhe Sportplatz halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Staugefahr!

Für umfangreiche Leitungsarbeiten ist der Uferweg zwischen Leipziger Straße und Hermannswerder / Judengraben voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer haben keine Durchgangsmöglichkeit.

Templiner Damm

Für Arbeiten an der Bahnbrücke ist der Fußweg am Templiner Damm für Fußgänger/ Radfahrer voll gesperrt.

Drewitzer Straße

Für Straßenbauarbeiten muss die Drewitzer Straße zwischen Möbelhof und Am Buchhorst halbseitig gesperrt werden. Es wird eine Einbahnstraße in Richtung Straße Am Buchhorst eingerichtet. Die Arbeiten erfolgen am 17.05. zwischen 9-15 Uhr. Die Umleitung erfolgt über Handelshof und Am Heizwerk.

Heinrich-Mann-Allee

Für die Beseitigung einer Beleuchtungsstörung muss die rechte stadtauswärtige Fahrspur der Heinrich-Mann-Allee im Bereich des Horstwegs abschnittsweise gesperrt werden.

Forststraße

Für den Bau von Hausanschlüssen muss die Forststraße in Höhe Straße Im Bogen halbseitig gesperrt werden.

Georg-Hermann-Allee

Für vorbereitende Arbeiten des Gleisbaus der Tram-Erweiterung Nordast ist die Georg-Hermann-Allee zwischen Viereckremise und Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung B2 ausgewiesen.

Aktuelle Informationen zum Verkehrssituation und Baustellen finden Sie auf www.mobil-potsdam.de.

Von MAZonline

Potsdam Eintrag ins Goldene Buch der Stadt - Ein Mann, auf den Potsdam bauen kann

Roland Schulze hatte einen Traum: Kirchen retten. Als er 1989 seine Firma gründete, gab es in Potsdam nur drei private Betriebe. Dann fiel die Mauer, niemand interessierte sich mehr fürs Restaurieren. Doch Schulze blieb sich treu. Heute ist er der gefragteste Baudenkmalpfleger der Region. Für sein Engagement ehrt ihn Potsdam mit dem Eintrag ins Goldene Buch.

13.05.2017

Das Bornstedter Feld wächst und wächst und wächst – am Freitag konnte die kommunale Immobilienholding Pro Potsdam den Rohbau-Vollzug für einen weiteren Vierspänner feiern. Er wird vor allem kleine und mittlere Wohnungen beherbergen, die auf dem Potsdamer Wohnungsmarkt besonders gefragt sind.

12.05.2017

MAZ-Autorin Marion Kaufmann stolpert beim Frühstück über eine kuriose Kleinanzeige. Was das ganze mit Weihnachtssocken und einem Konzert der Rockerin Beth Hart am Sonntag zu tun hat, lesen Sie hier.

12.05.2017
Anzeige