Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Weihnachtsaktion
Weihnachtsaktion MAZ-Leser helfen!
Weihnachtsstimmung im Stern-Center.

Das Potsdamer Stern-Center gibt 1000 Euro für die MAZ-Spendenaktion zugunsten der Deutschen Stiftung gegen Leukämie und knüpft damit an zahlreiche Hilfsaktion an. „Wir engagieren uns vor allem bei lokalen Projekten, die Menschen und Vereine in Potsdam betreffen“, sagt Center-Manager Ralph Teuber.

  • Kommentare
mehr
Teltower Firma spendet für MAZ-Aktion
Die Microtech-Geschäftsführer Michaela Behrendt und Joachim Barthel (vorn) mit den Mitarbeitern Katrin Martin,  Gerd Nowak, Enrico Schlüter und Jörg Stahnke (hintere Reihe v. l.) in Teltow.

Preisgekrönt und regional verwurzelt ist die Teltower Firma Microtech. Sie produziert winzige Chipwiderstände, die in die ganze Welt gehen, und zeigt Herz für Menschen, denen es nicht so gut geht. Der Betrieb unterstützt auch die Weihnachtsaktion für Stammzellentypisierungen.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Leser helfen!
Manfred Stolpe, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg

Brandenburgs einstiger Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) unterstützt die MAZ-Weihnachtsaktion zugunsten der Deutschen Stiftung gegen Leukämie, die in Potsdam beheimatet ist. „Ich bin ich dankbar, dass die MAZ für so einen leidvollen Vorgang Öffentlichkeit schafft“, sagt der 80-Jährige. Bis zum Dienstagabend haben Leserinnen und Leser bereits 5030 Euro gesammelt.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Leser helfen!
Gerald Rynkowski rüstet mit seiner Firma Veinland Schiffe mit Bordelektronik aus.

Die Neuseddiner Firma Veinland spendet 1000 Euro für die MAZ-Weihnachtsaktion zugunsten der Deutschen Stiftung gegen Leukämie. Bis Dienstag sind über 5000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen.

  • Kommentare
mehr
Zu Gast bei einer Perückenmacherin
Maskenbildnerin Annette Kuhn vor einigen ihrer Modelle.

Leukämie, Brustkrebs, ein schwerer Unfall: Die Heilung kann sie nicht beeinflussen, wohl aber, wie sich Menschen in der schweren Phase fühlen. Die Maskenbildnerin Annette Kuhn stellt medizinische Perücken her. Die meisten ihrer Kunden sind Krebspatienten, die durch die Chemotherapie alle Haare verloren haben.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Leser helfen!
Mit nicht einmal zwei Jahren erkrankte der kleine Tsenguun an Krebs. In Berlin und Brandenburg konnte ihm geholfen werden.

Wenn die schlimme Diagnose das Familienleben auf den Kopf stellt: Der gemeinnützige Verein Kinderhilfe unterstützt junge Krebspatienten und deren Angehörige und bietet auch in Babelsberg regelmäßig Elterntreffen an. Derzeit sind in der Landeshauptstadt und dem näheren Umfeld zwölf Familien betroffen.

  • Kommentare
mehr
Interview mit Experten zur MAZ-Weihnachtsaktion
Marcell Heim hat nach der Wende die erste Knochenmarkspenderdatei in Ostdeutschland aufgebaut.

Die Diagnose Blutkrebs ist ein Schock. Was aber passiert bei einer Leukämie im Körper? Kann man einer Leukämie vorbeugen – zum Beispiel mit Sport und gesunder Ernährung? Gibt es Risikogruppen? Und wie steht es mit den Heilungschancen? Universitätsprofessor Marcell Heim gibt im MAZ-Interview Auskunft über „das weiße Blut“ und räumt mit einigen Vorurteilen auf.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Weihnachtsaktion
Am 9. November 1996 bei der Gründungsfeier des Vereins „Aktion Knochenmarkspende“ im Jagdschloss Glienicke: (v.l.n.r.) der damalige Ministerpräsident Manfred Stolpe, Stefan, Gisela Otto und der damalige Bischof Wolfgang Huber.

Stefan Kaltenbach war 15, als er an Leukämie erkrankte. Er war 18, als der Blutkrebs zurückkam. Den Potsdamer rettet eine Knochenmarktransplantation. Und eine Schar emsiger Mitschüler vom Einstein-Gymnasium. Aus der Aktionsgruppe „Helft Stefan“ wurde die Deutsche Stiftung gegen Leukämie, der die MAZ-Weihnachtsaktion gewidmet ist.

  • Kommentare
mehr
1 3 4