Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wellmann wechselt zum Bürgerbündnis
Lokales Potsdam Wellmann wechselt zum Bürgerbündnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 24.05.2015
Lothar W. Wellmann. Quelle: Privat
Anzeige
Potsdam

Die Fraktion Bürgerbündnis-FDP bekommt Verstärkung: Wie Fraktionschef Wolfhard Kirsch mitteilte, wird der frühere Stadtverordnete der Alternative für Deutschland (AfD), Lothar W. Wellmann, künftig für die Fraktion Bürgerbündnis-FDP politisch tätig sein. Wellmann war wegen einer „zunehmenden Radikalisierung und des nicht länger tragbaren Rechtsrucks innerhalb der AfD“ im April sowohl aus der Partei wie auch als Fraktionschef im Stadtparlament zurückgetreten, hatte sein Mandat zunächst als fraktionsloser Stadtverordneter weitergeführt.

Zur Begründung für den Schritt, Wellmann in die Fraktion Bürgerbündnis-FDP aufzunehmen, sagte Kirsch: „Wir schätzen die hohe Fachkompetenz von Herrn Wellmann auf dem Gebiet der Finanzen.“ Zudem habe ihn die „liberale Grundeinstellung“ von Wellmann überzeugt, so Kirsch. So sei Wellmann Teilnehmer einer Lichterkette für eine Potsdamer Kultur des Willkommens gegenüber Flüchtlingen gewesen. Es bestehe „ein hohes Maß an politischer Übereinstimmung“.

Zugleich verwies der Fraktionschef darauf, dass die Fraktion Bürgerbündnis-FDP mit nunmehr fünf Stadtverordneten zukünftig „in allen Ausschüssen der Stadtverordnetenversammlung stimmberechtigt sein wird“. Die Entscheidung in der Fraktion sei mehrheitlich gefallen, betonte Kirsch.

Die Verstärkung von Bürgerbündnis-FDP geht zu Lasten der Fraktion Die Andere. Im Ergebnis einer von der bürgerlichen Rathaus-Kooperation durchgesetzten Reduzierung der Mitgliederzahl aller Fachausschüsse auf jeweils sieben wurde die Entsendung jeweils eines stimmberechtigten Mitgliedes durch Bürgerbündnis-FDP und Die Andere im Losverfahren entschieden. Bürgerbündnis-FDP bekam auf diese Weise drei Sitze, Die Andere hatte mit dem Gewinn von sechs Sitzen mehr Glück. Neben diesen Mandate, die nun von der Anderen an Bürgerbündnis-FDP übergehen, verliert Die Andere auch ihre Aufsichtsratsmandate im Klinikum, der EWP und der Luftschiffhafen GmbH.

Kirsch erklärte kündigte an, dass seine Fraktion mit dem Antrag auf Neuverteilung der Ausschussmandate auch einen Antrag auf die Erhöhung der Mitgliederzahl in den Fachausschüssen von sieben auf neun stellen werde. Damit könnte auch Die Andere wieder mit stimmberechtigten Mitgliedern in den Fachausschüssen vertreten sein.

Von Volker Oelschläger

Potsdam Potsdamer Männerchor gibt Frühlingskonzert - 83 Männer und eine Frau

Seit 167 Jahren singt sich der Potsdamer Männerchor durchs deutsche Liedgut, seit Kurzem auch mit einer Frau an der Spitze. Am Pfingstsamstag ist die muntere Truppe live zu erleben im Potsdamer Nikolaisaal. Doch so beschwingt der Abend auch wird, den Männerchor plagen Sorgen.

24.05.2015
Potsdam Schlösserstiftung zum Pfingstberg-Problem - Stiftung bremst Stadtverwaltung

Die Stadt Potsdam will die Diskussionen um die private Sanierung des Pfingstbergparkes durch Springer-Vorstand Mathias Döpfner beenden, indem sie das selbst erledigt. Doch das kann sie nicht ohne das Einverständnis der Länder Berlin und Brandenburg und des Bundes.

24.05.2015
Potsdam Potsdam schreibt 11. Integrationspreis aus - Flüchtlingsprojekte sind gefragt

Zum elften Mal schreibt die Stadt ihren Integrationspreis aus. Bis zum 14. August können sich Vereine, Initiativen, Einzelpersonen, Schulen und Kindergärten bewerben. Der Integrationspreis wurde 2005 von Mitgliedern des Ausländerbeirates initiiert.

21.05.2015
Anzeige