Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wiederaufbau-Kritiker wollen Bürgervotum
Lokales Potsdam Wiederaufbau-Kritiker wollen Bürgervotum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 21.01.2016
Auf der Brache stand früher der Turm der Garnisonkirche. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Innenstadt

Die Bürgerinitiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ macht ihre Teilnahme am Garnisonkirchen-Bürgerdialog von einem Bürgervotum zum Wiederaufbau abhängig. Das ist das Ergebnis eines Treffens der Bürgerinitiative am Donnerstag. Bei den bisherigen Gesprächen habe man sich „verschaukelt“ gefühlt, da es sich um eine „Schein-Bürgerbeteiligung“ handle, so die Kritik.

Ebenfalls am Donnerstag teilte die Evangelische Landeskirche den aktuellen Stand hinsichtlich einer Förderung der Garnisonkirchenstiftung mit. Die Kirchenleitung habe das Konsistorium beauftragt, mit der Stiftung weitere Gespräche über fünf Millionen Euro zu führen. „Erst nach Abschluss der Gespräche will die Kirchenleitung über die Möglichkeit einer finanziellen Starthilfe entscheiden“, hieß es.

Heike Krohn, Sprecherin der Evangelischen Landeskirche: „Die Kirchenleitung hat von Anfang an die Pläne zum Wiederaufbau der Garnisonkirche wohlwollend begleitet und sich hinter das Konzept eines Versöhnungszentrums gestellt, das in dem Dreiklang ‚Geschichte erinnern – Verantwortung lernen – Versöhnung leben‘ zum Ausdruck kommt.“

Die öffentliche Diskussion um den Wiederaufbau werde von der Kirchenleitung als eine wichtige Auseinandersetzung mit der Geschichte gesehen. Man begrüße den derzeit geführten Bürgerdialog. Bischof Markus Dröge hatte auf der Herbstsynode 2015 betont, „es sei der Kirchenleitung daran gelegen, dass sich aus dem öffentlichen Diskussionsprozess Lösungen ergeben, die von vielen mitgetragen werden können“. Dazu hatte er den Vorschlag eingebracht, die Wiedererrichtung in historischer Form auf den Turm der Garnisonkirche zu beschränken.

Von Ildiko Röd

Potsdam 150.Todestag von Peter Joseph Lenné - Petzow ehrt Gartenkünstler

Zum 150.Todestag von Peter Joseph Lenné am 23. Januar werden Petzower und Werderaner am Denkmal des Gartenkünstlers an dessen Werk am Schwielowsee erinnern. In Petzow, auf einer Anhöhe, hat der Gartengestalter seinen Park immer vor Augen. Er ist heute wie damals ein Besuchermagnet.

22.01.2016
Potsdam Kupferklau im Bornstedter Feld - Diebe lassen 100 Meter Kabel mitgehen

Dreiste Kabeldiebe treiben wieder ihr Unwesen: Auf zwei Baustellen im Bornstedter Feld erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag rund 100 Meter Starkstromkabel. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren an beiden Tatorten. Sie geht davon aus, dass die Täter mit Spezialwerkzeug ausgerüstet sind.

21.01.2016
Potsdam Volles Programm am Bassinplatz - Pegida will täglich in Potsdam demonstrieren

Wenn diese Ankündigung ernst gemeint ist, wird Potsdam demnächst einen Pegida-Marathon erleben. Nach zwei eher erfolglos verlaufenden Demonstrationen ist für den 27. Januar ein dritter „Abendspaziergang“ angekündigt – und dann soll es tägliche Versammlungen geben.

21.01.2016
Anzeige