Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wo es sich ab Montag staut
Lokales Potsdam Wo es sich ab Montag staut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 01.04.2018
Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

 Anstellen und umfahren heißt es für Autofahrer auch in dieser Woche. Zum Beispiel in der Behlertstraße.Um Hausanschlüsse herzustellen, wird sie im Abschnitt zwischen Berliner Straße und Mangerstraße ab Dienstag voll gesperrt.

Eine Umleitung wird weiträumig über Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Dortustraße, Breite Straße ausgewiesen. Alternativ wird empfohlen, das Gebiet weiträumig über Abfahrten Horstweg oder Friedrich-List-Straße von der Nutheschnellstraße L40 kommend über die Lange Brücke zu umfahren oder auf Bus und Bahn oder Fahrrad umzusteigen.

Anlieger erreichen die Behlertstraße während der Bauzeit über die Kreuzung Mangerstraße/Kurfürstenstraße. Die Stadt warnt vor erheblicher Staugefahr im Stadtgebiet.

Zeitgleich wird in der Alleestraße gebaut

Während der Vollsperrung der Behlertstraße wird die Alleestraße ebenfalls voll gesperrt. Dies erfolgt gleichzeitig, da durch die Vollsperrung Behlertstraße eine Fahrtrichtung schon umgeleitet ist und damit die Einschränkungen zeitlich minimiert werden können.

Es erfolgt eine Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Eisenhartstraße. Eine Umleitung der Fahrtrichtung zur L40 erfolgt über Jägerallee, Hegelallee. Staugefahr besteht in der Jägerallee sowie auf der nördlichen Bundesstraße B2.

Lange Brücke kurzzeitig ab Mittwoch voll gesperrt

Für Brückenkontrollmessungen auf der Langen Brücke muss der Verkehr kurzzeitig vollgesperrt werden. Die Sperrungen erfolgen am 4. April ab 22.30 Uhr.

Erneut Staugefahr auf der Nuthestraße

Wegen Straßenbauarbeiten ist eine stadtauswärtige Fahrspur der Nuthestraße L40 in Höhe Neuendorfer Straße gesperrt. Es besteht Staugefahr im Berufsverkehr.

Außerdem erfolgen weiterhin die vorbereitenden Arbeiten für die Böschungssanierung der L40 in Höhe Ausfahrt Friedrich-List-Straße im Seitenbereich. Vorerst gibt es keinerlei Einschränkungen.

Der Neuendorfer Anger ist voll gesperrt sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße.

Auch an der Abfahrt Horstweg gibt es stadteinwärts Beeinträchtigungen: Wegen der Verlegung eines Beleuchtungskabels muss die Rechtsabbiegefahrspur in die Rudolf-Moos-Straße gesperrt werden. Es kann weiterhin über die Geradeausfahrspur abgebogen werden.

Halbseitige Sperrung in der Babelsberger Straße

Weil eine Grundstückszufahrt gebaut wird, ist die Babelsberger Straße zwischen Kreisverkehr und Friedrich-List-Straße halbseitig gesperrt. Es wird eine Einbahnstraße in Richtung Kreisverkehr eingerichtet. Der Verkehr in Richtung Friedrich-List-Straße wird über Lotte-Pulewka-Straße umgeleitet.

Wegen Geh- und Radwegarbeiten ist die Nedlitzer Straße in Höhe Konrad-Zuse-Ring halbseitig gesperrt. Eine mobile Ampel regelt den Verkehr im Wechsel. Es besteht Staugefahr im Berufsverkehr.

Zur Herstellung eines Hausanschlusses ist die Pappelallee Höhe Ruinenbergstraße halbseitig gesperrt. Auch hier wird der Verkehr mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt.

Nichts Neues von der Templiner Straße

Die Templiner Straße ist wegen der Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über Caputh und die Michendorfer Chaussee ausgewiesen.

Fußgänger und Radfahrer können innerhalb der gesamten Bauzeit weiterhin die Templiner Straße nutzen. Eine gesicherte Führung wird jederzeit gewährleistet.

Karl-Liebknecht-Straße verengt

Wegen Sanierungsarbeiten ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Wegen eines Kraneinsatzes ist Straße am Samstag, 7. April, zwischen Voltastraße und Rudolf-Breitscheid-Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Rathaus ausgewiesen. Die Fahrtrichtung Lutherplatz wird über Daimlerstraße umgeleitet.

Geh- und Radweg wird neu gebaut

Weil der Geh- und Radweg zwischen Havelnuthecenter und Konrad-Wolf-Allee und Gaußstraße unter der L40 neu gebaut wird, muss dieser voll gesperrt werden.

Es wird empfohlen, zum Beispiel eine Station mit der Straßenbahn zu fahren. Eine Umleitung ist erst über die Fußgängerbrücke Sterncenter möglich.

Weiter Sperrung im Schlaatzweg

Für die grundhafte Sanierung des Schlaatzweges ist dieser zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße voll gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September.

Von MAZonline

Wegen einer Oberleitungsstörung gibt es am Donnerstag Probleme beim Bahnverkehr zwischen Berlin und Potsdam. Der Regional-Express wird derzeit über Golm umgeleitet. Mehrere Haltestellen in Potsdam entfallen. Die Bahn empfiehlt ihren Kunden, auf die S-Bahn S7 umzusteigen.

29.03.2018
Potsdam Frühlingsfest Potsdam - Der große Fahrgeschäfte-Test

Break Dancer, Hyper X, Riesenrad: Die Fahrgeschäfte bestimmen das Bild auf dem Potsdamer Frühlingsfest. Im Neuen Lustgarten haben Schausteller aufgebaut, was sie zu bieten haben. MAZ-Reporterin Alina Boie hat die Fahrgeschäfte getestet und verrät, ob sie halten, was sie versprechen.

01.04.2018

Das Oberverwaltungsgericht wird frühestens im Sommer eine Entscheidung treffen, die Stadt Potsdam will die Zeit nutzen und die Fußgängerströme präzise messen. Die Händler sind währenddessen schon auf die Besucher vorbereitet.

01.04.2018