Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zigarettenautomat in die Luft gesprengt

Polizeibericht vom 8. Dezember für Potsdam Zigarettenautomat in die Luft gesprengt

Einen völlig demolierten Zigarettenautomaten entdeckten Passanten in der Waldstadt. Die Polizei geht davon aus, dass er von Unbekannten gesprengt worden ist.

Voriger Artikel
Weltkulturerbe: Chance und Herausforderung
Nächster Artikel
Frustrierte Verlierer in Potsdam

Im Einsatz.

Quelle: dpa

Waldstadt. Ein Anwohner informierte am Dienstag die Polizei darüber, dass in der Friedrich-Wolf-Straße neben einer Gaststätte ein zerstörter Zigarettenautomat stehen würde. Offenbar hatten unbekannte Täter den Automaten massiv beschädigt. Ob der Automat gesprengt worden ist, kann die Polizei erst nach Abschluss der kriminaltechnischen Spurensuche eindeutig sagen. Eine Anwohnerin, die auf dem Weg zur Arbeit war, hatte gegen 4 Uhr einen lauten Knall gehört. Ob ein Tatzusammenhang besteht, wird nun geklärt. Wem ebenfalls Verdächtiges aufgefallen ist, melde sich bitte bei der Polizeiinspektion Potsdam,  0331/55 08 12 24, jeder anderen Polizeidienststelle oder unter www.polizei.brandenburg.de.

Innenstadt: Unter Drogen und mit Alkohol am Steuer

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Brandenburger Straße wurde bei einem 31-jährigen Fahrer eines Ford in der Nacht zu Dienstag Alkoholgeruch bemerkt. Ein Test ergab einen Wert von 0,89 Promille. Außerdem verlief ein Drogenschnelltest positiv auf den Konsum von Amphetaminen. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und leitete ein Strafverfahren ein.

Innenstadt: Zwei Jugendliche mit Joint erwischt

Am Dienstag beobachtete eine Zivilstreife der Potsdamer Polizei zwei Jugendliche, die offenbar mit Betäubungsmitteln hantierten. Bei der Durchsuchung der 15- und 16-jährigen Schüler konnte der zuvor gedrehte Joint aufgefunden werden. Dieser wurde sichergestellt, ebenso wie ein gefälschter Schülerausweis (VBB), den einer der beiden Tatverdächtigen mit sich führte. Beide Jungen wurden an die Schulleitung übergeben.

Waldstadt: Ladendiebin mit Haftbefehl festgenommen

Die Potsdamer Polizei wurde am frühen Montagabend von einem Ladendetektiv aus dem Waldstadt-Center verständigt, dass er gerade eine Frau festhalte, die zuvor Waren aus einem Geschäft entwenden wollte. Die Polizei eilte an den Tatort und stellte fest, dass gegen die 34-jährige Ladendiebin bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vorliegt. Aus diesem Grund wurde die Frau vorläufig festgenommen. Im Rahmen der weiterführenden Ermittlungen wurde ein erneutes Strafverfahren gegen die Beschuldigte eingeleitet.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg