Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zivilpolizei stellt Kiffer auf Freundschaftsinsel
Lokales Potsdam Zivilpolizei stellt Kiffer auf Freundschaftsinsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 15.04.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Potsdam

Am Samstagabend rauchten zwei 18-Jährige einen Joint auf der Freundschaftsinsel. Jedoch nicht unbeobachtet. Eine Zivilstreife beobachtete die beiden Haschischfreunde und sprachen sie an. Bei der Durchsuchung der jungen Männer konnten noch zwei weitere Joints aufgefunden werden.

Wenig später wurde auch am Hauptbahnhof ein Jugendlicher mit Marihuana und entsprechendem Rauchzubehör erwischt.

Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und gegen die Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Im Bereich Hauptbahnhof, Nuthepark und Freundschaftsinsel gehen der Polizei immer wieder Dealer und Kiffer ins Netz. Im Juni 2017 wurde im Nuthepark ein Dealer mit hunderten Ecstasy-Pillen und mehre hundert Gramm Marihuana angetroffen – und jede Menge (sehr) junge, Kiffer.

» Siehe auch:
Zivile Drogenfahnder unter der Langen Brücke

Von MAZonline

Am Neuen Palais wurden vergangenen Mittwoch im Zuge der Restaurierung sechs weitere Skulpturen wieder auf ihre Sockel gesetzt. In rund drei Wochen sollen wieder alle 172 Statuen stehen.

18.04.2018

Die Wiederherstellung des größten Weinberges von Potsdam ist auf der Zielgeraden. Zum Tag des offenen Denkmals im September ist das Projekt am Rande Sanssoucis vollendet.

17.04.2018

Universitätsstudenten holen Filme aus dem Nachbarland Polen nach Potsdam und schaffen ihnen ein neues Publikum.

17.04.2018