Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zoff unter Studenten
Lokales Potsdam Zoff unter Studenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 25.03.2013
Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

1.460 Euro aus dem Topf für „studentische Projekte“ sei in das Blatt geflossen, das im Rahmen des Gedenkens an den „Tag von Potsdam“ von linksautonomen Gruppen verteilt worden war.

„Wir verurteilen das aufs Schärfste. Das Gedenken an Deutschlands dunkelste Jahre sollte in Würde begangen werden“, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union Potsdam, Tino Fischer. „Es ist nicht mehr hinnehmbar, dass eine kleine Randgruppe von linken Chaoten dem Irrglauben erliegt, eine Mehrheit in Potsdam zu vertreten und sich für ihre absurden Aktionen aus den Töpfen der Studierendenschaft bedient. Vor allem nicht bei einer solch pietätlosen Aktion.“

Junge Union und RCDS kritisieren in diesem Zusammenhang auch den Allgemeinen Studierendenausschuss Asta. Er sei von der „rot-rot-grüne Mehrheit“ des Studentenparlaments eingesetzt worden und kooperiere „mit diversen Antifa-Gruppen“.

Am 12. März seien die 1.460 Euro und weitere 1.500 Euro für kritische Veranstaltungen zum „Tag von Potsdam“ vom Asta bewilligt worden. Doch das Protokoll der Sitzung sei immer noch nicht öffentlich zugänglich, beklagen RCDS und Junge Union. (sti)

Potsdam Drogensüchtiger zu zwei Jahren Haft verurteilt - Auf der Jagd nach dem schnellen Geld

Das mit der ganzen Palette goldener Eheringe im Kaufhaus wollte Thomas S. dann doch nicht auf seine Kappe nehmen. Das sei auch gar nicht seine Masche. Der 43-Jährige habe sich vielmehr auf die Handtaschen älterer Damen spezialisiert.

25.03.2013
Potsdam Info-Stände der Rechtspopulisten werden nicht mehr aufgebaut - Pro Deutschland gibt auf

Die rechtsgerichtete „Bürgerinitiative pro Deutschland“ kehrt Potsdam den Rücken. Nach Angaben von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) werden die noch bis Anfang April geplanten Informationsstände in der Dortu-/Ecke Brandenburger Straße nicht mehr aufgebaut.

25.03.2013
Potsdam Protest der Tempo-30-Initiative trägt Früchte - Sacrower Allee soll leiser werden

Die aufrüttelnde Protestaktion für Tempo 30 in der Sacrower Allee im Juni vergangenen Jahres scheint doch noch Erfolg zu haben: Ein Dreivierteljahr und etliche Beratungen später könnte es nun bald ruhiger werden in dem zum Busring des Ortes gehörenden Straßenabschnitt.

25.03.2013
Anzeige