Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Zukunft des "Freilands" ist gesichert

Jugendkulturzentrum wird von "Cultus UG" weiterbetrieben Zukunft des "Freilands" ist gesichert

Das Jugendkulturzentrum „Freiland“ in der Friedrich-Engels-Straße 22 wird weitergeführt. Das haben die Stadtverordneten auf ihrer Versammlung am Mittwoch beschlossen. Betreiber bleibt weiterhin die „Cultus UG“.

Voriger Artikel
Uni Potsdam kann am Neuen Palais bauen
Nächster Artikel
S-Bahn soll nachts fahren

Das Gelände des Jugendkulturzentrums "Freiland".

Quelle: Bernd Gartenschläger

Babelsberg. Das Jugendkulturzentrum „Freiland“ in der Friedrich-Engels-Straße 22 wird weitergeführt. Das haben die Stadtverordneten auf ihrer Versammlung am Mittwoch beschlossen. Das „Freiland“ wurde in den vergangenen Jahren mit städtischer Förderung und einer hohen Eigenleistung der Nutzer auf dem früheren Firmenareal des städtischen Wasserbetriebes errichtet. 2012 sollen rund 60.000 Nutzer auf das Gelände gekommen sein. Mit dem aktuellen Beschluss ist die Zukunft des Zentrums gesichert.

Betreiber bleibt weiterhin die „Cultus UG“. Eine zunächst beabsichtigte jährliche Kündigungsfrist des Vertrages wurde von den Abgeordneten im Beschluss gestrichen. Auch ein Beirat zur Begleitung der Arbeit des „Freilands“ wird nicht wie erst gedacht zwingend vorgeschrieben, sondern nur empfohlen. Abgeordneter Nicolas Bauer (Die Andere) begrüßte die vereinbarten Lockerungen. „Das Freiland hat sich in den letzten Jahren bewährt, es ist richtig, es weiterzuführen“, sagte er.

Für den Fortbestand des Jugendkulturzentrums inklusive der Bewirtschaftung des Jugendklubs „Clubmitte“ sind im Jahr 2013 knapp 140.000 Euro in den Haushalt eingestellt, für 2014 sind es 167.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Experte: Es fehlen Probenräume "im dreistelligen Bereich"

Für Potsdams junge Musikszene wird es immer enger. Ersatz für die Probenräume, die mit der Sanierung der alten Brauerei am Leipziger Dreieck wegfallen und von 23 Bands genutzt wurden, ist nicht in Sicht. Auch die im Freiland geplante Alternative wackelt, denn deren Finanzierung von 50.000 Euro ist ungeklärt. 

mehr
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg