Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zwei Frauen sexuell belästigt und geschlagen
Lokales Potsdam Zwei Frauen sexuell belästigt und geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 03.09.2017
Quelle: dpa
Potsdam

Aus einer 10-köpfigen Gruppe Jugendlicher heraus wurden am Samstag früh gegen 4.20 Uhr zwei Frauen (20 und 21) in der Berliner Straße bedrängt und ans Gesäß gefasst.

Als die beiden Frauen ihr Missfallen darüber äußerten, traten Einzelne aus der Gruppe nach den Frauen und schlugen auf sie ein.

Die Polizei konnte vier alkoholisierte tatverdächtige Jugendliche feststellen und in Gewahrsam nehmen. Es handelt sich Asylbewerber syrischer und iranischer Herkunft.

Die beiden Frauen erlitten leichte Verletzungen, die keiner ärztlichen Behandlung bedurften.

Die Polizeibeamten leiteten Strafverfahren zur sexuellen Belästigung und zur gefährlichen Körperverletzung ein.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Potsdam Bunter Treff der Religionen - „So krass miteinander klarkommen“

Bei der „Nacht der Freiheit“ zeigten Kirchengemeinden und Religionsgemeinschaften am Sonnabend ihre Vielfalt – mit dabei: Christliche Gemeinden, Juden, Muslime, Buddhisten, Baha’i und der Flüchtlingspfarrer Bernhard Fricke. Besonders berührte die Geschichte von Hosein aus dem Iran. Der 14-Jährige war vor zwei Jahren geflüchtet. In der neuen Heimat stärkt ihn der Baha’i-Glaube.

03.09.2017
Potsdam Einschulung in Potsdam - Neues Schuljahr, altes Problem

Am Sonnabend gab es für 1960 Mädchen und Jungen aus Potsdam und Umgebung die Zuckertüten, am Montag beginnt für sie wie für alle anderen Schüler der Ernst des Schullebens. Weil die seit Jahren bekannte Platznot an Potsdams Schulen weiterhin anhält, werden wieder Hunderte Grundschüler in Containern lernen.

03.09.2017

Die Potsdame Grünen wollen die Errichtung von Stadttaubenschlägen prüfen lassen, mit denen die Population reguliert und verwilderte Tauben von der Straße geholt werden. In offenen Stadttaubenschlägen könnten die Tiere artgerecht gefüttert werden. Ihre Eier in den angebotenen Nistplätzen würden durch Attrappen ersetzt.

14.03.2018