Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zwei Männer im Finalrennen
Lokales Potsdam Zwei Männer im Finalrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 30.11.2016
Christof Nolda aus Kassel.
Anzeige
Potsdam

Christof Nolda (Jahrgang 1962) leitete seit Anfang 2012 als Stadtbaurat das Dezernat für Verkehr, Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen im hessischen Kassel. Der Diplom-Ingenieur für Architektur hat einen Grünen-Parteibuch. Der gelernte Zimmermann studierte Architektur/Städtebau an der Gesamthochschule Kassel. Anschließend arbeitete er in Architekturbüros in Berlin und Stockholm. Außerdem war er als Projektentwickler bei der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH tätig. In Kassel berichteten Zeitungen über inhaltliche Differenzen des SPD-Kooperationspartners mit Nolda, etwa im Verkehrsbereich.

Bernd Rubelt aus Eutin. Quelle: privat

Bernd Rubelt (Jahrgang 1968) ist der zweite Kandidat, der nach den Auswahlrunden bei der Berliner Personalberatungsfirma Kienbaum noch im Rennen ist. Seit 2011 leitet der Parteilose das Bauamt in der Kreisstadt Eutin im Osten Schleswig-Holsteins. Der gelernte Bauschlosser hat auf dem zweiten Bildungsweg die Fachhochschulreife erworben und in Dortmund Architektur und Städtebau studiert Neben seinem Amt in der Stadtverwaltung hatte Rubelt 2016 zusätzlich den Geschäftsführerposten bei der Landesgartenschau Eutin inne. Im Oktober bilanzierte die Laga mit 500 000 Besuchern. Weil das Ergebnis damit unter den angepeilten Besucherzahlen lag, gab es auch Kritik. Zu Unrecht, wie Rubelt findet: „Man muss so eine Veranstaltung im Kontext der Stadtentwicklung sehen“, sagte er am Mittwoch zur MAZ. Durch die Laga seien Baumaßnahmen im Wert von 20 Millionen erreicht worden – bei einem städtischen Eigenanteil von 7,5 Millionen.

Von Ildiko Röd

Der tödliche Unfall am Nauener Tor in Potsdam, bei dem vor einem Jahr eine junge Radfahrerin von einem Sattelzug überrollt wurde, hätte vermieden werden können. Dieser Ansicht ist das Amtsgericht. Es sieht als erwiesen an, dass der Lkw-Fahrer nicht ausreichend in die Rückspiegel geschaut hat.

30.11.2016
Potsdam Potsdam plant Verkehrsberuhigung - Tempolimit für Breite Straße im Gespräch

Erstmals wurde über die Einführung einer Tempo-30-Regelung für die Breite Straße in Potsdam vor eineinhalb Jahren geredet. Damals ging es um die Aufenthaltsqualität auf einer geplanten „Wiese des Volkes“ unmittelbar neben der dicht befahrenen Magistrale. Nun ist die Idee wieder auf dem Tisch.

01.12.2016
Brandenburg Wissenschaftler-Streit Potsdam - Historiker-Showdown am Freitag in der Uni

Ein Symposium an der Universität Potsdam beschäftigt sich mit den Gründerjahren der 25 Jahre alten Einrichtung. Der Historiker Manfred Görtemaker findet, der Mittelbau der Universität habe zunächst aus wenig qualifizierten Lehrkräften der Hochschule Karl Liebknecht bestanden. Gegen diese These wehren sich Professoren der ersten Stunde wie der Physiker Ludwig Brehmer.

30.11.2016
Anzeige