Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zwei Schlägereien am Potsdamer Hauptbahnhof
Lokales Potsdam Zwei Schlägereien am Potsdamer Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 11.07.2017
Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es war nicht eine Prügelei, sondern gleich zwei Schlägereien, zu denen die Polizei am Montagabend am Potsdamer Busbahnhof gerufen wurden. Tschetschenen und Pakistani waren sich auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes gleich zwei Mal unter den Augen von Passanten in die Haare geraten. Um 18.57 Uhr wurden die Beamten der Polizeiinspektion Potsdam das erste Mal zum Bahnhof gerufen, weil sich dort nach Angaben von Augenzeugen mehrere Personen schlugen, teilte eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Dienstag auf MAZ-Anfrage mit. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits beruhigt. „Nach ersten Erkenntnissen soll es nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 18-jährigen Pakistani und einem 33-jährigen Tschetschenen gekommen sein“, so die Sprecherin. Der 18-Jährige erlitt dabei eine Platzwunde an der Lippe, der 33-Jährige eine Schwellung am Auge. Eine medizinische Behandlung sei von den Männern abgelehnt worden. Nach erfolgter Identitätsfeststellung und Anzeigenaufnahme wurden die beiden wieder entlassen.

Zweiter Einsatz gegen 21 Uhr

Etwa zwei Stunden später wurde eine erneute Auseinandersetzung mehrere Personen am Hauptbahnhof gemeldet, erklärt die Polizeisprecherin. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einer Körperverletzung zwischen einer siebenköpfigen Personengruppe aus Tschetschenen im Alter von 21-30 Jahren und drei Pakistani (18-20 Jahre alt). Ein 18-jähriger Pakistani verlor bei der Schlägerei einen Zahn und auch ein 19-jähriger Landsmann musste mit Hautabschürfung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die sieben Tschetschenen wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht. Zur Motivation und Hintergründen der Schlägereien liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Marion Kaufmann

Am Montagabend hat es am Hauptbahnhof Potsdam offenbar eine Massenschlägerei gegeben. Die Polizei bestätigte den Einsatz und wollte noch in der Nacht erste Zeugen vernehmen.

11.07.2017
Potsdam Zukunftsprognose der Studio Babelsberg AG - Vorstand sieht globale Wettbewerbsnachteile

Das Kino wird nicht aussterben, heißt es in der Prognose der Studios Babelsberg. Leicht wird die Zukunft für sie aber nicht. Denn der Vorstand erwartet in seinem Geschäftsbericht von 2016 noch schlechtere Einnahmen im aktuellen Jahr und bemängelt Defizite im internationalen Konkurrenzkampf. Richten sollen es das Internet und der asiatische Markt.

14.07.2017

Eigentlich warten wir heute den ganzen Tag darauf, dass wir die Redaktion verlassen und vielleicht noch eine Theaterkarte fürs HOT heute Abend ergattern können. Was soll man heute bei dem angekündigten Wetter auch machen? Zugegeben, die beiden heutigen Ausschusssitzungen haben eine spannende Agenda, aber zum Lachen müssen wir heute wohl ins Theater – mit Regencape.

11.07.2017
Anzeige