Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zweimal Radfahrer durch Autos verletzt

Polizeibericht für Potsdam vom 8. April Zweimal Radfahrer durch Autos verletzt

Immer wieder kommen Radfahrer zu Schaden, weil sie von Autofahrern übersehen und angefahren werden. Jetzt ist es in kurzer Zeit gleich zweimal passiert.

Voriger Artikel
Tram rammt den Anhänger eines Lkw
Nächster Artikel
Garnisonkirche: EKD gibt 1,5 Millionen Euro


Quelle: dpa

Babelsberg/Innenstadt . Gleich zweimal haben Autofahrer in Potsdam Radfahrer übersehen und angefahren. Am Freitagmittag kam es an der Abfahrt der Nuthestraße zur Wetzlarer Straße zu einem solchen Crash, bei dem der Radfahrer stürzte und leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Autofahrer die Vorfahrt missachtet. In der Berliner Straße war am Vorabend eine Audifahrerin vom Aldi-Parkplatz nach links auf die Berliner Straße gefahren und hatte einen 50-jährigen Radfahrer übersehen. Auch hier kam der Radler zu Fall und verletzte sich leicht. Der Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert.

Toyota Am Stern gestohlen

In der Max-Born-Straße Am Stern wurde ein weißer Toyota Avensis gestohlen. Das Auto mit dem Kennzeichen P-CN 264 verschwand zwischen Donnerstag, 16.30, und Freitag, 5.30 Uhr. Es ist international in Fahndung gesetzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
d14aad80-0e32-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam