Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Friseurteam schenkt mit Freuden
Lokales Potsdam Friseurteam schenkt mit Freuden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 09.12.2015
Friseurmeister Stefan Ritt genießt es, Freude zu schenken. Quelle: Köster
Anzeige
Innenstadt

’Das ist ja eine coole Geschichte’, dachte sich Stefan Ritt, als er in der MAZ las, dass wir in unserer diesjährigen Weihnachtsaktion für eine Rollstuhlschaukel im Sinnesgarten des Oberlinhauses sammeln. „Ich habe mir das gleich vorstellen können“, erzählt der Inhaber des Traditionsfriseursalons „Coiffeur Ritt“ am Luisenplatz, „wie schön das für die Behinderten sein muss, dieses tolle Gefühl der Schwerelosigkeit und Unbefangenheit zu erleben, das die meisten von uns seit ihrer Kindheit kennen: vom Karussell, vom Schaukeln und Rutschen auf dem Spielplatz.“ Sofort sei ihm klar gewesen, dass sein Team und er dazu beitragen wollen, dass diese Rollstuhlschaukel aufgestellt werden kann. 250 Euro gibt „Coiffeur Ritt“ für die MAZ-Aktion.

„Ich habe auch gleich mit dem Oberlinhaus telefoniert“, so Stefan Ritt. Er könne sich vorstellen, die Fertigstellung des Sinnesgartens auch weiterhin zu unterstützen. Seit vielen Jahren engagieren sich er und sein Team sozial. Für die Babyklappe am St. Josefs-Krankenhaus überwiesen sie zum Beispiel einen größeren Betrag, für SOS-Kinderdörfer und seine Mitarbeiter schneiden regelmäßig kostenlos die Haare von Flüchtlingen und von Heimkindern der „Laube“.

„Für uns ist das völlig selbstverständlich“, sagt Stefan Ritt. Lange Zeit habe er auch nicht über das Engagement gesprochen – bis ihn eine Kundin darauf hinwies, dass das gute Beispiel, mit dem die Friseure vorangehen, auch andere zum Helfen inspirieren könne.

Die Rollstuhlschaukel im Sinnesgarten sei genau so ein Projekt, das sie gerne unterstützen, so der Salon-Chef: „Es ist lokal und kommt Menschen zugute, die in unserer schnelllebigen Zeit oftmals vergessen werden. Nach so etwas habe ich eine ganze Zeit gesucht. Ich freue mich darüber.“

Auch viele andere MAZ-Leser überweisen weiterhin Geld für unsere diesjährige Weihnachtsaktion. Unser Spendenbarometer steht jetzt bei 7408,33 Euro.

Von Marcel Kirf

Die Bürgerinitiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ hat ihren Rückzug aus sämtlichen Gesprächen angekündigt. Der Bürgerdialog steht deshalb vor dem Aus. Die Initiatoren haben auch einen guten Grund dafür. Sie fühlen sich überfahren. Auch andere Initiativen äußern massive Kritik.

09.12.2015
Potsdam-Mittelmark Einbruch bei Malergenie Lüpertz - Von den Kunsträubern fehlt jede Spur

Einen Tag nach dem Kunstdiebstahl in dem Atelier des Malergenies Markus Lüpertz in Teltow ist die Polizei ratlos. Eine heiße Spur blieb bisher aus. Unter anderem hatten die Diebe 15 unfertige Gemälde des begnadeten Künstlers gestohlen. Nun hat die Kripo ihre Ermittlungen im Umfeld des Tatortes begonnen und sucht mögliche Zeugen.

09.12.2015
Lifestyle & Trends Galeristin Euchner in neuen Räumen - Das ist die Nachmieterin der Hells Angels

Die Potsdamer Galeristin Angelika Euchner ist vom Luisenforum in die Charlottenstraße umgezogen. Dort ist sie Nachmieterin der Hells Angels, die in den Räumen einen Rockerclub namens „The Other Place“ unterhielten. Die MAZ hat sie in ihren neuen Räumen besucht.

09.12.2015
Anzeige